Bei der Anreise mit der S-Bahn bitte beachten:

Vom 15. bis 26. Juli 2024 ist die S-Bahnstrecke zwischen Stuttgart-Vaihingen und dem Flughafen geperrt. Bitte den Schienenersatzverkehr, die Stadtbahn U6 nutzen und   über die aktuellen Verbindungen informieren.

Der Flughafen Stuttgart verbindet: Baden-Württemberg mit der Welt, Urlauber mit ihren Reisezielen, Zugezogene mit ihrer Heimat, Liebende in einer Fernbeziehung mit ihren Partnern, global Vernetzte mit ihrem Freundeskreis im Ausland, Unternehmen, Forschungsinstitute und Kultureinrichtungen mit ihren Standorten weltweit. Der STR ist Baden-Württembergs Landesairport. Mehr als 19 Millionen Menschen leben in seinem Einzugsgebiet.

Die Aufgabe des Flughafen Stuttgart ist es, in Baden-Württemberg für weltweite Erreichbarkeit zu sorgen. Denn: Eine moderne Gesellschaft braucht einen leistungsfähigen Flughafen. In einer der führenden Wirtschaftsräume Europas sorgt der STR für Direktverbindungen zu wichtigen europäischen Drehkreuzen sowie vielen weiteren Destinationen. Diese Mobilität möglichst nachhaltig und klimaschonend zu gestalten, ist dabei unser Anspruch.

In unserem Selbstverständnis als fairport ist nachhaltiges Handeln ein integraler Bestandteil unserer Konzernstrategie. Unser Anspruch ist es, dauerhaft einer der leistungsstärksten und nachhaltigsten Flughäfen in Europa zu sein – the fairport. Nachhaltig wirtschaften heißt für den Flughafen Stuttgart, einen Mehrwert zu schaffen – für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umwelt sowie für Ökonomie und Menschen in der Region. Unsere Nachhaltigkeitsstrategie gründet auf verbindlichen Werten und Richtlinien für unsere Mitarbeitenden, die in unserem fairport-Kodex festgeschrieben sind.

Unser Auftrag: Wir wollen dauerhaft einer der leistungsstärksten und nachhaltigsten Flughäfen in Europa sein.

Konkrete Fragen zum Thema Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung beantworten wir per E-Mail an fairport@stuttgart-airport.com.

 

the fairport steht für Beständigkeit. Dauerhaft einer der leistungsstärksten und nachhaltigsten Flughäfen in Europa zu sein – dieser Mission hat sich der Stuttgart Airport bereits vor über zehn Jahren verschrieben und hält weiter an ihr fest.

fairport-Kodex und Compliance

Der fairport-Kodex ist das Fundament für verantwortliches Handeln bei der Flughafengesellschaft. Er ist konzernweit gültig und beschreibt unsere Werte und unser Verständnis von Nachhaltigkeit. Zudem regelt er das Verhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter untereinander sowie gegenüber der Kundschaft, geschäftlichen Kontakten, Wettbewerberinnen und Wettbewerbern, Behörden und anderen Interessengruppen. Der aktualisierte fairport-Kodex trat im März 2024 in Kraft. Er gilt für alle Unternehmen am Flughafenstandort, an denen die Flughafengesellschaft mehrheitlich beteiligt ist. Auch die Umweltpolitik der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) ist in den Kodex integriert.

Compliance beschreibt das rechtmäßige Handeln eines Unternehmens, seiner Organe und Mitarbeitenden. Neben der Einhaltung geltender Gesetze und Regelwerke umfasst sie auch die Einhaltung unternehmensinterner Richtlinien. Der Flughafen Stuttgart versteht Compliance als unternehmensweite Anforderung und Teil der Nachhaltigkeitsstrategie.

fairport-Kodex Compliance und Meldewege bei Hinweisen auf Verstöße

Unsere Verantwortung

 

Wir verhalten uns richtig und schützen uns und andere

       

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Gesellschaft und unsere Umwelt

       

Wir übernehmen Verantwortung als Geschäftspartner

     

 

Wir übernehmen Verantwortung als Arbeitgeber

     

 

Wir unterstützen uns gegenseitig und melden Hinweise

     

 

 

fairport-Beirat

Als erstes Unternehmen der Branche gründete die Flughafengesellschaft im Februar 2014 einen wissenschaftlichen Nachhaltigkeitsbeirat, um gemeinsam die strategische Bedeutung von Nachhaltigkeitsthemen zu erörtern. In jährlich stattfindenden Sitzungen stellt sich die FSG der konstruktiven und fundierten Kritik des fünfköpfigen Expertengremiums und erarbeitet gemeinsam mit diesem Ansätze zur Weiterentwicklung der fairport-Strategie. Insbesondere bei Fragestellungen, die viel Weitsicht erfordern, bringen die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen ihre Expertise ein und setzen wichtige Impulse.

 

Mitglieder des fairport-Beirats