Bei der Anreise mit der S-Bahn bitte beachten:

Vom 15. bis 26. Juli 2024 ist die S-Bahnstrecke zwischen Stuttgart-Vaihingen und dem Flughafen geperrt. Bitte den Schienenersatzverkehr, die Stadtbahn U6 nutzen und   über die aktuellen Verbindungen informieren.


Stillstand kommt an einem Verkehrsdrehkreuz wie dem Stuttgarter Flughafen nicht oft vor. Die Aufgabe als angehende Fachkraft für Mechatronik ist es, dass das auch so bleibt. Gemeinsam mit den Ausbildenden kümmern sich die angehenden Fachleute darum, dass alle mechatronischen Anlagen wie Aufzüge, Rolltreppen und Förderbänder in einem einwandfreien Zustand sind.

Wenn mal etwas kaputt geht, sind sie in der Lage mit verschiedenen technischen Systemen umzugehen, damit eine schnelle Reparatur gewährleistet wird. Wenn zum Beispiel eine Gepäckförderanlage ausfällt, ist das Know-how gefragt, damit die Koffer schnellstmöglich wieder zu den Flugzeugen transportiert werden können. Nicht selten stehen sie dabei unter Zeitdruck, denn der Flughafenbetrieb muss weitergehen.

Die Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Das heißt, Auszubildende gehen regelmäßig 1 bis 2 Tage pro Woche in die Friedrich-Ebert-Berufsschule in Esslingen/ Zell und verbringen den Rest der Woche an ihrem Arbeitsplatz auf dem Flughafengelände.

Die Schwerpunkte der Ausbildung

  • Grundlegende handwerkliche Fertigkeiten wie Feilen, Drehen, Fräsen, Bohren, Schweißen etc.
  • Allgemeinbildender Unterricht (Deutsch, Sozialkunde, Ethik etc.)
  • Herstellen mechanischer Teilsysteme, Analysieren von Funktionszusammenhängen in mechatronischen Systemen, Installieren elektrischer Betriebsmittel unter Beachtung sicherheitstechnischer Aspekte, Design und Erstellung mechatronischer Systeme, Kommunizieren mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen, Inbetriebnahme, Fehlersuche und Instandhaltung diverser Systeme

Die Rahmenbedingungen

Ausbildungsbeginn:
1. September

Dauer:
3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt:
1.218,26 € im 1. Ausbildungsjahr
1.268,20 € im 2. Ausbildungsjahr
1.314,02 € im 3. Ausbildungsjahr
1.377,59 € im 4. Ausbildungsjahr

Die Voraussetzungen

  • Realschulabschluss und Interesse an den Fächern Mathe, Physik und Technik
  • Technisches Verständnis und handwerkliche Begabung
  • Ausdauer und Genauigkeit bei der Suche nach Fehlern und Lösungen
  • Gute Umgangsformen, offen und kommunikativ
  • Faszination für die Flughafenwelt

Das Bieten wir

  • Spannende Aufgabengebiete und offene Weiterbildungskultur
  • Zahlreiche Mitarbeitendenangebote (Kantine, Zuschuss zum ÖPNV, Mitarbeitendenparkplätze und vieles mehr)
  • 30 Tage Urlaub
  • Hervorragende Altersvorsorge (VBLklassik)
  • Corporate Benefits

Bewerbungsstart:

Immer zu Beginn der Sommerferien für das darauffolgende Ausbildungsjahr. Für den Start im September 2024 sind bereits alle Ausbildungsplätze belegt.