Anzeige

Hinweis für Passagiere:

Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Für Reisende mit Kindern sollte der Aufenthalt am Flughafen möglichst kurzweilig und reibungslos verlaufen. Die anschließenden Informationen helfen Ihnen bei der Planung und Durchführung Ihrer Reise mit Kind über den Stuttgarter Flughafen.

Kinderwagen und Autositze

Den Kinderwagen, Buggy oder Autositz müssen Sie in der Regel nach dem Check-in als Sperrgepäck abgeben. Bei einigen Fluggesellschaften können Sie den Autositz im Flugzeug nutzen. Bitte erkundigen Sie sich diesbezüglich direkt bei der Airline. Bitte beachten Sie bei der Mitnahme: Die Kontrollgeräte an der Sicherheitskontrolle sind für Gegenstände bis zu einer Größe von 60 x 40 Zentimetern ausgerichtet.

Leihbuggys

Am Sperrgepäckschalter in Terminal 3, Abflugebene, können Sie Ihren Buggy oder Kinderwagen gegen einen Leihbuggy austauschen. Diesen können Sie bis zum Gate mitnehmen und dort bei den Mitarbeitern zurücklassen.

Wickelräume

Am Flughafen stehen Ihnen im öffentlichen Bereich wie auch im Gatebereich knapp 20 Wickelräume zur Verfügung, in denen Sie Ihr Kind versorgen können. In einigen Räumen finden Sie außerdem Flaschenwärmer.

Einkaufen und Essen

Eine Übersicht über die Shops und Restaurants am Flughafen finden Sie hier.

Babynahrung, medizin, Ärzte

Beim Edeka in Terminal 3, Ankfunftsebene finden Sie eine größere Auswahl an Nahrungsmitteln für die Kleinsten. Medikamente und pharmazeutische Beratung erhalten Sie in der Aeroatoll Apotheke in Terminal 2, Abflugebene. Außerdem steht das Team des Airport Medical Centers in Terminal West, Abflugebene für medizinische Fragen zur Verfügung.

Über die Regeln zur Mitnahme von Babynahrung (bei Kindern bis 24 Monaten) und Medizin im Handgepäck informiert die Bundespolizei.

Spielen und Entdecken

Wenn Sie mit ihren Kindern die Zeit bis zum Abflug spielerisch überbrücken möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Kiddieland (Terminal 3, Ankunft und Terrasse; Terminal 4, Ankunft)
  • Besucherterrasse (Terminal 1 und Terminal 3, Terrasse)
  • fairport-Pavillon (Terminal 1, Galerie)
  • Kinderland (Terminal 3, Gatebereich)

Alleinreisende Kinder

Für alleinreisende Kinder stellen die Airlines eine Betreuung zur Verfügung. Setzen Sie sich diesbezüglich direkt mit der Airline in Verbindung.

Preboarding für Familien

Bei manchen Flügen können Reisende mit Kindern zuerst an Bord gehen, dies legt die Airline fest.

Tipps zum Fliegen mit Kindern

Viele Tipps zum Fliegen mit Kindern gibt's in diesem Video.

Reisedokumente

Ab der Geburt benötigen Kinder ein eigenes Reisedokument, wenn Sie mit ihnen ins Ausland reisen. Informationen zum Reisepass für Kinder unter 12 Jahren und anderen Reisedokumenten für Kinder gibt es an diesen Stellen:

Bundesministerium des Innern Bundespolizei

Erlebnis Flughafen

Wer mit seinen Kindern die Faszination Fliegen auch nach dem Urlaub erleben will, für den gibt es am Flughafen zahlreiche Veranstaltungen und Airport-Erlebnisse.

Beim jährlichen Kinderfest in den Sommerferien gibt es zahlreiche kostenlose Erlebnisstationen. Zu jeder Jahreszeit hat man von der kostenlosen Besucherterrasse einen spannenden Einblick auf das Geschehen auf dem Vorfeld. Noch näher ran geht's bei den Flughafenführungen, die in den Pfingst- und den Sommerferien auch als Einzelpersonen buchbar sind.

 

Abholservice

Wenn Sie sich um das Tragen von Gepäck und die Wege zum oder vom Flugzeug keine Gedanken machen möchten, dann können Sie beim VIP-Service die Familienbuchung nutzen.

Schwangere

Schwangere sprechen am besten mit ihrem Frauenarzt über die geplante Flugreise und holen bei den Airlines vor dem Reiseantritt die Informationen zu deren Bestimmungen ein.

Anzeige