Anzeige

TeilErneuerung Runway 2020

Im Frühjahr 2020 wird am Flughafen Stuttgart die Betondecke der Start- und Landebahn teilweise erneuert. Von Ende April bis Mitte Juni 2020 finden Bauarbeiten auf rund 1.200 Metern im östlichen Teil der Piste, der Anfang der 1990er Jahre erstellt wurde, statt. Der Flugbetrieb kann dabei auf der verkürzten Start- und Landebahn fortgesetzt werden. Die Anbindung an die wichtigsten Drehkreuze ist während der Bauzeit technisch möglich. Die Airlines können ab Stuttgart weiterhin alle Ziele in Deutschland und im nahen Europa nonstop anfliegen.

Infoseiten zur Bahnerneuerung

Terminalentwicklung

Kontinuierlich steigende Passagierzahlen, erhöhte Anforderungen an Sicherheit und Nachhaltigkeit: Der Flughafen Stuttgart muss seine Terminals in den kommenden Jahren diesen Entwicklungen anpassen. Die Fläche der Fluggastgebäude soll daher sukzessive geändert werden, teils durch Neugestaltung, teils durch modulare Erweiterungen. Aktuell laufen die Vorplanungen für die Erneuerung, die Bauarbeiten starten voraussichtlich im Jahr 2023.

NEUES 4* - KONGRESSHOTEL AM FLUGHAFEN

Direkt neben der Landesmesse (ICS) entsteht ein 4*-Superior-Kongresshotel mit 260 Zimmern. Bauherrin ist die STINAG Stuttgart Invest AG, die über 45 Mio. Euro in das Projekt investiert. Das Hotel mit sechs oberirdischen Geschossen wird über einen 1.500 qm großen Konferenz- und Bankettbereich verfügen. Das Hotel befindet sich direkt an der zukünftigen Endhaltestelle der geplanten Verlängerung der Stadtbahn U 6.

Kerosinpipeline

Der Flughafen Stuttgart wird das Projekt Kerosinpipeline vorerst nicht weiterverfolgen. Das hat der Aufsichtsrat der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) beschlossen. Der Airport plante den Bau einer Verbindung zum zentraleuropäischen Pipelinesystem, die Treibstoffversorgung sollte dadurch sicherer und umweltfreundlicher werden. Für die Genehmigung des Bauvorhabens musste die FSG so genannte Durchleitungsrechte in allen Grundstücken entlang der geplanten Trasse sichern. Viele Besitzer sagten zu, andere allerdings nicht. Die FSG prüfte daher alternative Streckenverläufe, aber auch hier gelang die Sicherung von Leitungsrechten nicht. Nun wird das Kerosin weiter über Lkw geliefert – rund 7.500 Fahrten sind dies im Jahr.

Pipeline

Verlängerung der Stadtbahn U 6

Die Verkehrsdrehscheibe Flughafen wird auch an das Netz der Stuttgarter Straßenbahnen angeschlossen. Die Linie U 6 von Gerlingen kommend soll vom Fasanenhof bis zum Flughafen verlängert werden. Über die Haltestelle Stadionstraße bei Echterdingen und die Haltestelle Messe West führt die Linie zur Endhaltestelle Flughafen/Messe. Von dort sind es nur wenige Meter zu den Flughafenterminals und rund 150 m bis zum Haupteingang der Landesmesse. Träger des Vorhabens ist die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, die Strecke soll voraussichtlich Ende 2021 in Betrieb gehen.

Informationen der SSB

Bahnprojekt Stuttgart – Ulm

Die Flughafengesellschaft unterstützt das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm mit insgesamt 359 Mio. Euro, weil es den Einzugsbereich des Flughafens verbessert und die Erreichbarkeit aus der Fläche entscheidend verbessert, insbesondere im Regionalverkehr. Die Summe enthält 339,4 Mio. Euro Finanzierungszuschüsse für die DB Netz AG, während 19,6 Mio. Euro für den Umbau eigener Anlagen dienen.

Weitere Informationen
Anzeige