Anzeige

Hinweis für Passagiere:

Maskenpflicht gilt ab sofort im gesamten öffentlichen Bereich des Campus (innen und außen).  Details
Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Weltpremiere am STR – Autos parken künftig selbst

​Parken lassen statt zum Flieger hasten: Das Parkhaus P6 des Flughafen Stuttgart ist seit heute Standort einer Weltpremiere. Gemeinsam mit Bosch, Mercedes-Benz und dem Parkraumbetreiber Apcoa hat der Stuttgart Airport die vergangenen Monate daran gearbeitet, dass das von Bosch und Mercedes-Benz gemeinsam entwickelte Automated Valet Parking (AVP) zur Serienreife gebracht werden kann. In dem Pilotprojekt parkt die neue S-Klasse vollautomatisch in einen vorab reservierten Stellplatz ein. Fahrerin oder Fahrer geben es am Eingang des Parkhauses in einer Drop-Off-Zone ab und starten den Parkvorgang via Smartphone.

Mehr Informationen gibt es in der Pressemitteilung und unter flugblatt-magazin.de.

Terminalentwicklung

Die Corona-Pandemie wird auf mittlere Sicht Auswirkungen auf die Luftfahrt haben. Daher hat die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) alle anstehenden Infrastrukturprojekte auf den Prüfstand gestellt, darunter auch die Terminalentwicklung. Ihr Start wird vorerst verschoben.

Die Terminalentwicklung fasst diverse Um- und Neubauten innerhalb der Fluggastgebäude zusammen. Aufgrund gestiegener Anforderungen an Nachhaltigkeit und Sicherheit sind diese notwendig. Gebaut werden soll modular, so dass der Flughafen gemäß seinen finanziellen Möglichkeiten flexibel reagieren kann. In einem Architektenwettbewerb sind besonders Konzepte gefragt, die energetisch optimierte Gebäudetechnik in den Fokus nehmen.

 

Verlängerung der Stadtbahn U 6

Die Verkehrsdrehscheibe Flughafen wird auch an das Netz der Stuttgarter Straßenbahnen angeschlossen. Die Linie U 6 von Gerlingen kommend soll vom Fasanenhof bis zum Flughafen verlängert werden. Über die Haltestelle Stadionstraße bei Echterdingen und die Haltestelle Messe West führt die Linie zur Endhaltestelle Flughafen/Messe. Von dort sind es nur wenige Meter zu den Flughafenterminals und rund 150 m bis zum Haupteingang der Landesmesse. Träger des Vorhabens ist die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, die Strecke soll voraussichtlich Ende 2021 in Betrieb gehen.

Informationen der SSB

Bahnprojekt Stuttgart – Ulm

Die Flughafengesellschaft unterstützt das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm mit insgesamt 359 Mio. Euro, weil es den Einzugsbereich des Flughafens verbessert und die Erreichbarkeit aus der Fläche entscheidend verbessert, insbesondere im Regionalverkehr. Die Summe enthält 339,4 Mio. Euro Finanzierungszuschüsse für die DB Netz AG, während 19,6 Mio. Euro für den Umbau eigener Anlagen dienen.

Weitere Informationen
Anzeige