Bei der Anreise mit der S-Bahn bitte beachten:

Vom 15. bis 26. Juli 2024 ist die S-Bahnstrecke zwischen Stuttgart-Vaihingen und dem Flughafen geperrt. Bitte den Schienenersatzverkehr, die Stadtbahn U6 nutzen und   über die aktuellen Verbindungen informieren.

Fachrichtung Facility Management

Im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Facility Management sorgen die Studierenden mit betriebswirtschaftlichem und technischem Wissen und Können dafür, dass sich in unseren Gebäuden alle wohlfühlen.

An der DHBW Stuttgart erlernen sie in den Kernmodulen die betriebswirtschaftlichen und technischen Grundlagen, im Profilmodul bilden die Themen Bau-/Gebäudetechnik, Real Estate Management und Energiemanagement die Inhalte. In der Vertiefung Facility Services erfolgt eine Spezialisierung in den „klassischen“ FM-Aufgaben der Serviceprozesse in kaufmännischer und infrastruktureller Hinsicht sowie dem Flächen- und Prozessmanagement.

Am Flughafen sind die Studierenden der Abteilung Facility Management und hier speziell der Arbeitsgruppe Objektmanagement zugeordnet. In ihren ersten Praxisphasen lernen sie unser Unternehmen und vor allem die für sie relevanten Menschen und Arbeitsgruppen und deren Aufgaben kennen. Dies sind vor allem Aufgaben aus den Arbeitsgruppen Gebäudetechnik, Maschinen- u. Förder-, MSR u. Gebäudeleittechnik, Elektrotechnik, Infrastrukturelles Management und Objektmanagement. Sie erhalten Einblicke in die laufenden Projekte und werden so im Laufe ihres Studiums mehr und mehr eingebunden, übernehmen zunehmend Aufgaben und Teilprojekte. Hinzu kommen die kaufmännische Abwicklung von Bestellungen, Rechnungen etc., Erstellung von Präsentationen, Auswertungen in Excel bzw. im Instandhaltungssystem SAP, sowie die aktive Mitarbeit im Tagesgeschäft. In Kombination mit dem Fachwissen aus dem Studium und den betrieblichen Anforderungen definieren die Studierenden gemeinsam mit uns ihre Projektarbeiten und natürlich auch ihre praxisorientierte und inhaltlich auf das Unternehmen bezogene Bachelorthesis.

Die Studienzeit gibt natürlich auch Einblicke in unsere Abläufe in Buchhaltung und Einkauf, diverse interne Schulungen und Seminare zu den Themen Rhetorik, Präsentationstechniken, Teamentwicklung, Projektmanagement, Kommunikation, Zielgruppenorientierung oder auch Zeit- und Selbstmanagement sind dabei ein Teil der Ausbildung.

Die Rahmenbedingungen

Ausbildungsbeginn: 1. September (1 Monat Vorpraktikum)
Studienbeginn: 1. Oktober
Dauer: 3 Jahre (1 Monat Vorpraktikum + 6 Semester Studium)
Ausbildungsgehalt: 1.368,26 € im 1. Studienjahr
1.418,20 € im 2. Studienjahr
1.464,02 € im 3. Studienjahr
Urlaub: 30 Tage pro Jahr

Die Voraussetzungen

  • (Fach-)Hochschulreife mit mindestens gutem Abschluss oder die Berufsqualifizierung zum Meister/Techniker mit Nachweis eines Beratungsgesprächs
  • Verständnis für technische Zusammenhänge mit und ein ausgeprägtes Interesse im Hinblick auf Prozessbeziehungen, Schnittstellen und/oder Wechselwirkungen und idealerweise erste Erfahrungen im Projektmanagement
  • Gute Kenntnisse der Microsoft-Office Programme sowie ein hohes Maß an Flexibilität und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Ganzheitliches Denken, sicheres Auftreten sowie eine gute Ausdrucksfähigkeit und Organisationstalent.
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamfähigkeit