Fahrplanänderungen bei Bus und Bahn am 29.2. und 1.3.

Aufgrund von Streik und Bauarbeiten kommt es am Donnerstag, 29. Februar und Freitag, 1. März zu Beeinträchtigungen im Öffentlichen Nahverkehr. Es fahren weder die Stadtbahn U6 noch die S-Bahn direkt zum Flughafen. Bitte prüfen Sie deshalb  die alternativen Verbindungen.

Das IT-System ist das Nervensystem eines Flughafens. Ohne zahlreiche Rechner, Netzwerke und Anwendungen läuft an einem modernen Airport heutzutage fast nichts mehr. Fachinformatiker oder Fachinformatikerin für Systemintegration sind sozusagen der „Nervendoktor“, der unsere komplexe IT-Infrastruktur plant, wartet und wenn nötig repariert.

Während der Ausbildung übernehmen die Auszubildenden unter Anleitung der Ausbildenden verantwortungsvolle Aufgaben in den Bereichen Systemarchitektur, Hardware und Betriebssysteme, Anwendungssoftware sowie Installation und Konfiguration. Logisch, dass dafür ein großes Interesse für die IT-Welt und erste Kenntnisse mitgemacht werden sollte. Nicht umsonst sind Fachinformatiker für Systemintegration während und nach ihrer Ausbildung mit die gefragtesten Fachleute bei uns, denn sie sind der „Retter“, wenn die IT am Arbeitsplatz einmal streikt. Nichts geht mehr? Das ist ihr Einsatz!

"Durch meine Ausbildung zur IT-Fachkraft für Systemintegration fühle ich mich gut auf das Arbeitsleben vorbereitet. Während der Ausbildungszeit kann ich viele Einblicke in interessanten Bereichen sammeln. Vor allem das Arbeitsklima und die Zusammenarbeit mit den anderen Azubis und Azubinen und meinen Ausbildenden finde ich sehr gut."

Muhammad Aleem Khan – Auszubildender Fachinformatiker für Systemintegration

Die Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Dabei wird im Blocksystem unterrichtet, das heißt, die Auszubildenden verbringen im Wechsel zwei Wochen in der it.schule in Stuttgart-Vaihingen und anschließend fünf Wochen an ihrem Arbeitsplatz am Flughafen.

Die Schwerpunkte der Ausbildung

  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich IT
  • Fachliches Englisch, Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation
  • Spezialisierung auf Themenbereiche wie Informationsquellen und Arbeitsmethoden, vernetzte IT-Systeme, öffentliche Netze und Dienste, Betreuung von IT- Systemen, Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungssystemen etc.

Die Rahmenbedingungen

Ausbildungsbeginn:
1. September

Dauer:
3 Jahre

Ausbildungsgehalt:
1.218,26 € im 1. Ausbildungsjahr
1.268,20 € im 2. Ausbildungsjahr
1.314,02 € im 3. Ausbildungsjahr

Die Voraussetzungen

  • Mindestens Realschulabschluss und großes Interesse an den Fächern Mathe, Physik, Technik und Englisch
  • Technisches Verständnis und handwerkliche Begabung
  • Den Überblick im Chaos behalten, Geduld und Durchhaltevermögen
  • Gute Umgangsformen
  • Faszination für die Flughafenwelt

Das Bieten wir

  • Spannende Aufgabengebiete und offene Weiterbildungskultur
  • Zahlreiche Mitarbeitendenangebote (Kantine, Zuschuss zum ÖPNV, Mitarbeitendenparkplätze und vieles mehr)
  • 30 Tage Urlaub
  • Hervorragende Altersvorsorge (VBLklassik)
  • Corporate Benefits

Bewerbungsstart:

Immer zu Beginn der Sommerferien für das darauffolgende Ausbildungsjahr.