Bei der Anreise mit der S-Bahn bitte beachten:

Vom 15. bis 26. Juli 2024 ist die S-Bahnstrecke zwischen Stuttgart-Vaihingen und dem Flughafen geperrt. Bitte den Schienenersatzverkehr, die Stadtbahn U6 nutzen und   über die aktuellen Verbindungen informieren.

Abflugroute „TEDGO neu“

Seit dem 23. Februar 2023 testet die Deutsche Flugsicherung gemeinsam mit den Airlines eine neue Flugroute. Die Änderung betrifft im Durchschnitt maximal 2 Flüge pro Stunde, zunächst über einen Zeitraum von einem Jahr. Bei dem viel diskutierten neuen Flugverfahren soll die Abflugstrecke auf der Startbahn Ost in Richtung Süden angepasst werden. Prinzipiell werden neue Routen durch das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung so gewählt, dass der Kerosinverbrauch gering ist und möglichst wenige Menschen die startenden und landenden Maschinen hören. Was eine Entlastung für die einen bedeutet, führt fast immer zu einer Mehrbelastung für die anderen. So wird das eng besiedelte Neckartal im Probejahr einige Flugbewegungen weniger verzeichnen. Die neue, kürzere sogenannte Abflugroute "TEDGO neu" führt stattdessen unter anderem an Wolfschlugen, Nürtingen-Hardt und Oberensingen vorbei.

Empfehlungen zu Änderungen von Flugrouten können von der Fluglärmkommission ausgesprochen werden. Eine solche gibt es für alle deutschen Flughäfen mit einem Lärmschutzbereich – so auch für den Stuttgart Airport. Das Gremium berät unter anderem die Deutsche Flugsicherung bei der Festlegung von Flugrouten und Flugverfahren. Die finale Entscheidung für eine reguläre Aufnahme der neuen Strecke obliegt der Deutschen Flugsicherung und dem Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung.

Die Messstandorte und deren Reihenfolge wurden in der Fluglärmkommission festgelegt. Die geplanten Standorte sind:

01/24: Neuhausen