Reisezeit am Airport: Gut vorbereitet und nicht zu früh am Flughafen sein

In Spitzenzeiten kann es derzeit zu längeren Wartezeiten kommen. Kommen Sie bitte mindestens 2 Stunden und maximal 3 Stunden vor Abflug an den Airport.   Wichtige Hinweise zur Vorbereitung auf Ihren Abflug

Pandemie bremst Entwicklung im Geschäftsjahr 2021 - Große Nachfrage nach Flugreisen im Sommer erwartet

Am Flughafen Stuttgart wurden im Geschäftsjahr 2021 insgesamt 3.582.096 Passagiere gezählt, ein Plus von 11,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 5,7 Prozent auf insgesamt 62.135 Starts und Landungen.

Der Umsatz der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) beläuft sich im Geschäftsjahr 2021 auf 143,8 Mio. Euro, ein Plus von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Beim Geschäftsergebnis nach Steuern muss die FSG erneut einen deutlichen Verlust von minus 24,7 Mio. Euro ausweisen (2020: minus 96,9 Mio. Euro).

Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH, unterstreicht die Herausforderungen: „Wir erholen uns nur langsam von dem tiefsten Einbruch in der Geschichte unseres Unternehmens. Die Sicherung der Liquidität und der Arbeitsplätze hat weiterhin höchste Priorität. Passagierzahlen und Umsätze waren im Jahr 2021 immer noch weit unter Vorkrisenniveau, damit fällt das Ergebnis erneut deutlich negativ aus. Dies erschwert dringend erforderliche Investitionen für unser ambitioniertes Klimaziel, unsere Emissionen bis 2040 auf null zu bringen.“

Ulrich Heppe, Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH, erwartet für den Sommer einen starken Nachholeffekt bei Flugreisen: „Dafür müssen wir uns jetzt operativ und organisatorisch aufstellen. Viele Dienstleister haben in der Pandemie Personal verloren, das sich nicht so schnell ersetzen lässt. Wir tun alles dafür, dass die Abläufe im Sommer möglichst reibungslos funktionieren. Langfristige Prognosen sind nach wie vor schwierig, bis zum Jahresende erwarten wir rund sechs Millionen Fluggäste.“ 

Veröffentlicht am 6. April 2022