Hinweis für Passagiere:

Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Flughafen Stuttgart unterstützt Gesundheitsamt Esslingen beim Contact Tracing von Covid-19-Patienten

Der Landesflughafen unterstützt ab sofort das Gesundheitsamt Esslingen bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen von Covid-19-Infizierten. In der Zentrale der Flughafengesellschaft arbeiten an 12 Telefonplätzen abwechselnd rund 80 Angestellte der Tochtergesellschaft Stuttgart Ground Services GmbH (SGS) im Schichtdienst. An sieben Tagen pro Woche telefonieren sie zwischen 8 und 20 Uhr mit Personen, die Kontakt hatten zu COVID-19-Patienten und möglicherweise infiziert sein könnten.  

„Die Mitarbeitenden der SGS sind für diese Tätigkeit hervorragend geeignet“, sagt Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG). „Sie haben Fremdsprachenkompetenzen und sind aus ihrer üblichen Tätigkeit gewohnt, Kundenkontakt zu haben, auch per Telefon. Die meisten von ihnen befanden sich wegen des aktuell geringen Fluggastaufkommens in Kurzarbeit und freuen sich, jetzt mit dieser Aufgabe zur Eindämmung der Pandemie beitragen zu können.“ Die Mitarbeiter der SGS kümmern sich sonst vom Check-in bis zum Boarding um die Passagiere und sorgen für reibungslose Abläufe für die Fluggäste.

Veröffentlicht am 26. November 2020