Coronavirus - Hinweis für Passagiere:

Im internationalen und nationalen Flugverkehr kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen, es gilt das von der Europäischen Kommission beschlossene Einreiseverbot. Passagiere werden gebeten, vor Reiseantritt den Flugstatus und die aktuellen Reisebestimmungen zu prüfen sowie sich direkt an ihre Airline zu wenden. Ankommende Fluggäste sollen möglichst nicht am Airport abgeholt werden, sondern sich am besten direkt nach Hause begeben, um soziale Kontakte zu vermeiden. + Allgemeine Passagierinfo zum Coronavirus+

Reisewelle zu Pfingsten angelaufen - Wartezeiten für check-in und Sicherheitskontrollen einplanen

Zum Start der Pfingstferien in Baden-Württemberg herrschte heute am Flughafen Hochbetrieb in allen Terminals. Der Freitag als verkehrsstärkster Tag des Wochenendes mit über 400 angemeldeten Flügen ist morgens gut angelaufen. Bereits ab 3.30 Uhr in der Frühe waren viele Urlauber vor Ort, um die ersten Flüge gleich nach Betriebsstart um 6 Uhr pünktlich zu erreichen. Auch den ganzen Vormittag war reger Betrieb bei den Check-ins oder an der Sicherheitskontrolle.

Fluggästen wird auch am Samstag und Sonntag empfohlen, spätestens zweieinhalb Stunden vor dem Abflug am Airport sein. Wartzeiten an Check-in und an den Passagierkontrollstellen sind einzuplanen. Die Check-in-Schalter und Sicherheitskontrollen sind auch am Samstag und Sonntag früh bereits ab 3.30 Uhr geöffnet.

Passagiere werden gebeten, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wer kann, sollte vorab online einchecken und den bereits von mehreren Airlines angebotenen Self Bag Drop nutzen. Etwa 45 Minuten vor der angegebenen Abflugzeit sollten Reisende in ihrem Gate sein, dann beginnt in der Regel das Boarding für den Flug.

Veröffentlicht am 7. Juni 2019