Hinweis für Passagiere:

Reiserückkehrer finden Infos zum neuen Corona-Testzentrum  hier.
Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Nächtliche Bauarbeiten auf der Start- und Landebahn

Von Dienstag, 17. September bis Freitag, 11. Oktober 2019 wird auf der Start- und Landebahn im Bereich der westlichen Aufsetzzone die Reibung an der Oberfläche verbessert. Die Arbeiten mit Hilfe des so genannten Grinding-Verfahrens werden ausschließlich nachts zwischen 24.00 Uhr und bis spätestens 05.30 Uhr durchgeführt. In die bestehende Betonfläche werden Rillen mit circa 3 Millimeter Tiefe eingefräst. Mit diesem Verfahren wird die Griffigkeit der Oberfläche verbessert.

Die zu bearbeitende Fläche hat eine Größe von rund 20.000 Quadratmetern. Bei den nächtlichen Arbeiten ist eine Großfräse im Einsatz. Die Flughafen Stuttgart GmbH bittet für mögliche Ruhestörungen um Verständnis. Die Arbeiten sind notwendig, um die Funktion der Start- und Landebahn langfristig zu gewährleisten.

 

Veröffentlicht am 17. September 2019