Hinweis zur Anfahrt über B27 aus Richtung Stuttgart

Wegen Bauarbeiten kommt es derzeit zu Verzögerungen bei der Anfahrt über die Bundesstraße B 27. Empfehlung: Anfahrt über Autobahn Ausfahrt Flughafen/Messe oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. 

Flughafen beauftragt STRABAG Großprojekte GmbH mit Teilerneuerung der Start- und Landebahn 2020

Die Flughafen Stuttgart GmbH beauftragt die Strabag Großprojekte GmbH mit der Teilerneuerung der Start- und Landebahn. Im Frühjahr 2020 wird im östlichen Teil der Start- und Landebahn die Betondecke erneuert, der Flugverkehr geht dabei auf der verkürzten Runway weiter. Nach einer EU-weiten Ausschreibung wurde der Auftrag für die Betonarbeiten an der Piste nun an die Strabag Großprojekte GmbH vergeben.

Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH: „Die Teilerneuerung unserer Start- und Landebahn ist ein technisch und logistisch anspruchsvolles Infrastrukturprojekt, das wir in einer mehrjährigen Planungs- und Vorbereitungsphase gemeinsam mit Behörden und Airlines vorbereitet haben. Während der Bauarbeiten werden wir alles tun, um die Auswirkungen auf unsere Nachbarn so gering wie nur möglich zu halten.“

Stefan Fuchs, STRABAG-Direktionsleiter Bayern-Süd/Direct Export sagt: „Wir sind stolz auf das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns über diesen neuen Auftrag. Die STRABAG Großprojekte GmbH ist als Tochtergesellschaft des deutschen Marktführers im Verkehrswegebau auf solch anspruchsvolle Projekte im Betondeckenbau spezialisiert und steht mit ihrer großen Erfahrung und eigenem Spezialgerät für beste Qualität sowie Termintreue.“

Die Bauarbeiten beginnen im nächsten Frühjahr am Donnerstag, 23. April 2020, ab Donnerstag, 18. Juni 2020 ist dann wieder Normalbetrieb. Weitere Informationen zum Projekt unter www.stuttgart-airport.com/runway.

Veröffentlicht am 14. Juni 2019