Coronavirus - Hinweis für Passagiere:

Im internationalen und nationalen Flugverkehr kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen, es gilt das von der Europäischen Kommission beschlossene Einreiseverbot. Passagiere werden gebeten, vor Reiseantritt den Flugstatus und die aktuellen Reisebestimmungen zu prüfen sowie sich direkt an ihre Airline zu wenden. Ankommende Fluggäste sollen möglichst nicht am Airport abgeholt werden, sondern sich am besten direkt nach Hause begeben, um soziale Kontakte zu vermeiden. + Allgemeine Passagierinfo zum Coronavirus+

Flughafen Stuttgart: Laudamotion nimmt 18 Strecken auf und stationiert drei Maschinen

Die Fluggesellschaft Laudamotion nimmt im Sommerflugplan 2019 insgesamt 18 Strecken ab Stuttgart auf. Angeflogen werden u.a. Kopenhagen und Göteborg, Nizza und Marseille, dazu etliche Ziele in Italien wie Mailand, Neapel Verona, Bologna und Alghero. Zusätzlich werden Strecken nach Krakau und Budapest, nach Split, Pula und Zadar bedient. In Spanien werden Teneriffa, Palma de Mallorca und Malaga angeflogen. Dazu werden ab März 2019 drei Flugzeuge vom Typ Airbus A 320 samt ihren Besatzungen in Stuttgart stationiert. Die neuen Europaziele sind ab heute über die Website der Airline buchbar.

Die Laudamotion startete im Frühjahr 2018 ihren Flugbetrieb, Hauptanteilseigner ist die irische Fluggesellschaft Ryanair. Die Flotte der Laudamotion besteht aus 19 Flugzeugen, die unter dem Code OE unterwegs sind. Das Streckennetz deckt vor allem europäische Destinationen und Urlaubsziele im Mittelmeerraum ab.

Veröffentlicht am 16. Oktober 2018