Hinweis für Passagiere:

Reiserückkehrer finden Infos zum neuen Corona-Testzentrum  hier.
Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Rund 20.000 Besucher beim 22. Großen Kinderfest am Flughafen

Zum 22. Großen Kinderfest am heutigen Sonntag strömten nach polizeilicher Schätzung rund 20.000 Besucher an den Flughafen. Bei angenehmen Sommertemperaturen gab es zwischen 11 Uhr und 17 Uhr rund 40 Gratis-Aktionen zum Mitmachen und Austoben für große und kleine Kinder, Vorführungen von Hundestaffeln und Gewinnspiele mit vielen Preisen.

Das diesjährige Fest im Olympiajahr stand unter dem Motto „Hol dir deine Goldmedaille!“. Passend dazu gab es viele sportliche Aktionen, bei denen ausdauernd gehüpft, balanciert oder auf dem Freestyle-Trampolin gesprungen wurde. Ganz Mutige nutzten die Chance, sich mit Hilfe des Air-Emotion-Krans der Lufthansa angeschnallt auf rund 40 Meter Höhe ziehen zu lassen. Von dort hatten sie einen ungewohnten und einmaligen Ausblick über das gesamte Flughafenareal.

Zu den Publikumslieblingen zählten die Mini-Flugzeuge mit Pedalantrieb, die akkurat über eine vorgezeichnete Landebahn gesteuert werden mussten. Alle kleinen Flugkapitäne erhielten dafür einen Pilotenschein vom Kinderluftfahrtamt. Großer Beliebtheit erfreuten sich das Bungytrampolin und die Hüpfburg, aber auch die Bastelschule und der Geschicklichkeitsparcours.

Mit dabei waren Pferde der Reiterstaffel der Landespolizei, die um den Flughafen Streife reiten. Nicht fehlen durften außerdem die Kinderfest-Klassiker: Die Hundestaffeln des Zolls, der Bundespolizei und der Malteser zeigten in ihren Vorführungen, wie sie vermisste Personen aufspüren oder versteckte Dinge erschnüffeln. Bei Bundes- und Landespolizei konnten die Kids mit Dienstmütze versehen im Polizeiwagen oder auf dem Motorrad probesitzen und gleich einen Schnappschuss zur Erinnerung mitnehmen. Den Betrieb auf dem Vorfeld betrachteten viele bei den Gratis-Rundfahrten, aber auch von der Besucherterrasse aus sahen zahlreiche Neugierige den Flugzeugen beim Starten und Landen zu.

Veröffentlicht am 14. August 2016