Hinweis für Passagiere:

Reiserückkehrer finden Infos zum neuen Corona-Testzentrum  hier.
Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Bilanz 2014: 9,7 Mio. Passagiere - Gewinn von 29,8 Mio. Euro erwirtschaftet

Am Flughafen Stuttgart wurden im Geschäftsjahr 2014 insgesamt 9.730.531 Millionen Passagiere gezählt, ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen liegt bei 124.452 Starts und Landungen und ist damit fast unverändert (- 0,1 %). Der Umsatz stieg auf 235,8 Millionen Euro, ein Plus von 4,7 Prozent. Trotz eines schwierigen Geschäftsumfelds hat die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) mit 29,8 Millionen Euro nach Steuern wieder ein gutes Ergebnis erwirtschaftet. Der Flughafen Stuttgart zählt damit auch 2014 wiederholt zu den internationalen Flughäfen in Deutschland, die profitabel betrieben werden. Für das laufende Jahr 2015 korrigierte Geschäftsführer Prof. Georg Fundel das erwartete Passagierwachstum von bisher gut zwei Prozent auf voraussichtlich über fünf Prozent. Damit würde Stuttgart 2015 wieder deutlich über zehn Millionen Passagiere zählen.

Prof. Georg Fundel erklärte auf der Bilanzpressekonferenz (22.04.2015): „Wir sehen die steigenden Fluggastzahlen als Zeichen für die wirtschaftliche Stärke von Baden-Württemberg. Trotz schwieriger Marktlage und vieler ordnungspolitischer Hemmnisse haben wir erneut ein sehr gutes Ergebnis erwirtschaftet. Mein Dank dafür geht an unsere Mitarbeiter und Systempartner, ohne deren Flexibilität und Engagement das Ergebnis so nicht möglich wäre. Ab dem Sommerflugplan 2015 haben wir mit den Fluggesellschaften Easyjet und Ryanair zwei der am schnellsten wachsenden Airlines von Europa in Stuttgart, deren Angebote den Passagieren weitere Vorteile verschaffen. Darum erwarten wir ein Wachstum von voraussichtlich über fünf Prozent bei den Passagieren und von etwa zwei Prozent bei den Flugbewegungen. Wir werden – bei allen Unwägbarkeiten, die es in der Branche immer gibt – 2015 wieder über 10 Millionen Fluggäste in Stuttgart begrüßen können“.

Flughafendirektor Walter Schoefer bilanzierte: „Das Quartier unserer Airport City hat im vergangenen Jahr  große Fortschritte gemacht. Das New Office Airport Stuttgart (NOAS), das die Deutschlandzentrale der Unternehmensberatung Ernst & Young als Hauptmieter beherbergen wird, hat Richtfest gefeiert und wird  Anfang 2016 bezugsfertig sein. Auch das Parkhaus P 14 mit dem Fernbusbahnhof der Landeshauptstadt Stuttgart wird planmäßig im Frühjahr 2016 in Betrieb gehen und mit zusätzlichen 1.560 Parkplätzen das Angebot an Parkflächen für Fluggäste und Besucher verbessern. Dazu haben wir auch 2014 unseren Weg zu einem nachhaltigen Fairport weiter verfolgt. Unser erster Nachhaltigkeitsbericht 2014 ist dabei nur ein Anfang. Wir werden unsere Anstrengungen für Nachhaltigkeit und Umwelt auch zukünftig weiter vorantreiben“, so Schoefer.

Veröffentlicht am 22. April 2015