Coronavirus - Hinweis für Passagiere:

Im internationalen und nationalen Flugverkehr kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen, es gilt das von der Europäischen Kommission beschlossene Einreiseverbot. Passagiere werden gebeten, vor Reiseantritt den Flugstatus und die aktuellen Reisebestimmungen zu prüfen sowie sich direkt an ihre Airline zu wenden. Ankommende Fluggäste sollen möglichst nicht am Airport abgeholt werden, sondern sich am besten direkt nach Hause begeben, um soziale Kontakte zu vermeiden. + Allgemeine Passagierinfo zum Coronavirus+

Blindgänger auf Baustelle durch Kampfmittelbeseitigungsdienst des Regierungspräsidiums Stuttgart erfolgreich entschärft - Flugverkehr und Zufahrten zum Flughafen normal

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde am Flughafen Stuttgart ein Blindgänger durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst erfolgreich entschärft. Kurz vor Mitternacht hatten die Experten des Regierungspräsidiums Stuttgart das Objekt abschließend erkundet und unschädlich gemacht. Die Zufahrtsstraßen zum Flughafen wurden um 23.40 Uhr wieder freigegeben. Auch die Sperrung der Autobahn A 8 in Richtung Stuttgart zwischen der Anschlussstelle Esslingen und dem Echterdinger Ei sowie die Sperrung in Richtung München zwischen der Anschlussstelle Flughafen/Messe und der Anschlussstelle Neuhausen wurde wieder aufgehoben. Der Flugverkehr startet pünktlich zum Betriebsbeginn um 06.00 Uhr.

Bei Bauarbeiten für den geplanten Fernbusbahnhof am Flughafen auf dem Parkplatz P 12 war vor einigen Tagen im Boden ein Gegenstand geortet worden, der sich nach genauerer Untersuchung als Blindgänger herausstellte, ein Überbleibsel aus den zahlreichen Luftangriffen auf den Flughafen im Zweiten Weltkrieg.

Um den Straßenverkehr, den Flugbetrieb und den ÖPNV möglichst wenig einzuschränken, war die Erkundung auf die Nacht von Samstag auf Sonntag gelegt worden.

Veröffentlicht am 9. November 2013