Hinweis für Passagiere:

Reiserückkehrer finden Infos zum neuen Corona-Testzentrum  hier.
Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Flugblatt Online

Aktuelle Ausgabe

Sie können das Airport-Magazin "Flugblatt" entweder online lesen, als PDF-Dokument herunterladen oder sich die Printausgabe im Terminal mitnehmen.

Wenn Sie das Airport-Magazin "Flugblatt" portofrei zugeschickt bekommen möchten, können Sie unseren Broschürenversand nutzen. Schreiben Sie dazu eine E-Mail mit Ihrem Namen und der vollständigen Adresse an publikationen@stuttgart-airport.com. Wenden Sie sich ebenfalls an diese, wenn Sie das Abonnement kündigen wollen.

Bitte beachten Sie, dass der kostenlose Versand Ihrer gewünschten Publikation bis zu drei Wochen dauern kann. Die Abwicklung Ihrer Bestellung wird von unserem Partner, dem bhz Stuttgart durchgeführt. Die diakonische Einrichtung unterstützt Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen beim Einstieg in den Beruf, ermöglicht eine Beschäftigung in seinen anerkannten Werkstätten und betreut integrative Arbeitsplätze in Unternehmen und Organisationen. Darüber hinaus verwaltet das bhz verschiedene Wohnungsformen, bietet Förder- und Betreuungsangebote an und organisiert Freizeitaktivitäten.

flugblatt

AUSGABE 03/2020

Bauprojekt Runway: Neuer Beton auf der Bahn

Der Luftverkehr ist aufgrund der Corona-Pandemie faktisch zum Erliegen gekommen – auch am Flughafen Stuttgart. Deshalb erscheint das aktuelle Flugblatt erstmals seit vielen Jahren in einem reduzierten Kompakt-Format. Wie der STR mit der Krise umgeht, berichten Dr. Arina Freitag und Walter Schoefer im Geschäftsführer-Interview (Seite 6 und 7). Eine wichtige Entscheidung betraf das derzeit größte Bauprojekt am STR: Um Risiken für die Baustelle der ohnehin geplanten Runway-Teilerneuerung zu minimieren, zog die Flughafengesellschaft den Start des Projekts vor um 17 Tage vor. In dieser Zeit wurde die Piste komplett geschlossen - so konnten viele Abläufe optimiert und Kosten gesenkt werden (mehr dazu auf den Seiten 8 bis 10). Ebenfalls im Zeichen von Corona steht der aktuelle Alltag einiger Mitarbeiter der Stuttgart Airport Ground Handling GmbH: Weil am Airport gerade kaum Fluggäste unterwegs sind und es gleichzeitig in den Krankenhäusern mehr zu tun gibt, helfen einige SAGler derzeit im Klinikum Stuttgart aus (Seite 8 und 9). Welche unvorhergesehenen Ereignisse die Krise aber auch mit sich bringen kann, sieht man an den 1:1 Concerts, für die der STR als erster Flughafen überhaupt Gastgeber sein durfte (Seite 2).

Veröffentlicht am 09.06.2020

Archiv