Hinweis für Passagiere:

Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation
Ab sofort: Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder einer Schutzmaske (FFP2/KN95/N95) im Terminal gemäß neuer Verordnung in Baden-Württemberg.  Zur Verordnung

Die Weltgemeinschaft steht vor der enormen Aufgabe, die menschengemachte Erderwärmung zu bremsen. Dafür muss sie CO2-neutral werden. Das heißt: Der Ausstoß klimaschädlicher Gase muss massiv verringert und CO2 aus der Atmosphäre entzogen werden. Gelingt uns das nicht, müssen wir mit schwerwiegenden und irreversiblen Folgen für den gesamten Planeten rechnen.

Die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) will beim Klimaschutz entschlossene Schritte gehen. Wir haben uns mit dem Leitbild fairport STR zum Auftrag gemacht, dauerhaft einer der leistungsstärksten und nachhaltigsten Flughäfen in Europa zu sein. Wir beweisen als Airport-Betreiber Verantwortungsbewusstsein. Klimaschutz ist ein wesentliches Handlungsfeld des fairport STR und als strategisches Unternehmensziel verankert. Indem wir die fairport STR Klimastrategie verfolgen, erreichen wir unsere ambitionierten Ziele.

Wir setzen uns verbindliche Klimaziele.

Wir pushen erneuerbare Energien.

 

Wir bauen nachhaltig.

Nachhaltige Mobilität treibt uns an.

 

 



Wir beschleunigen die Entwicklung von klimaschonendem Fliegen.

 

Wir investieren in CO2-optimierte Projekte.

Zusammen erreichen wir unsere Klimaziele.

 

 

Wir setzen uns verbindliche Klimaziele.

Der Flughafen Stuttgart wird die von ihm direkt verursachten Treibhausgas-Emissionen bis 2050 auf Netto-Null reduzieren. Wir beteiligen uns damit an der Net-Zero-Initiative des europäischen Flughafenverbandes ACI Europe. Auf dem Weg dorthin reduzieren wir die Emissionen im Scope 1 und 2 nach Greenhouse Gas Protocol bis 2030 um 50 % im Vergleich zu 1990. Unser Abfertigungsfuhrpark wird ab 2030 klimaneutral unterwegs sein.

Neben den von uns direkt zu verantwortenden Emissionen haben wir auch die Klimabilanzen Dritter im Blick – wie zum Beispiel der Airlines am STR und unserer Passagiere. Wir unterstützen den Luftverkehr bei der Transformation zum CO2-neutralen Fliegen. Auch den Ausbau weiterer Verkehrsträger wie den öffentlichen Nah- und Fernverkehr auf der Schiene und der Straße fördern wir aktiv. 

Wir verfolgen den Grundsatz, unsere Emissionen mithilfe technischer Lösungen zu vermeiden. Wo das nicht möglich ist, reduzieren wir den Ausstoß von Treibhausgasen auf ein Minimum. Erst im letzten Schritt kompensieren wir mit Hilfe von Zertifikaten aus Klimaschutzprojekten, die nach dem Gold Standard zertifiziert sind.

Wir überprüfen den Absenkungspfad kontinuierlich und passen unsere Maßnahmen entsprechend an. In unserem jährlichen integrierten Bericht machen wir transparent, wie weit wir auf dem Weg zur Klimaneutralität sind. Unsere Klimabilanz erstellen wir nach international anerkannten Standards.

Wir pushen erneuerbare Energien.

Unser Masterplan Energie und Klima 2050 bildet mit Vorgaben zum Ausbau erneuerbarer Energien und mit Effizienzstandards die Basis für die Energiewende am Flughafen Stuttgart. Durch den Zukauf erneuerbarer Energie sowie saubere Erzeugung schaffen wir eine grüne Energieversorgung. Unseren Verbrauch reduzieren wir systematisch.

Am eigenen Standort und darüber hinaus bevorzugt die FSG Energie aus erneuerbaren Quellen. Wir bauen Fotovoltaikanlagen auf allen geeigneten Flächen des Flughafenareals aus. Bei der Wärmeversorgung neuer Gebäude verzichten wir auf fossile Brennstoffe. Wir streben die Umstellung auf eine nachhaltige Wärmeerzeugung an und verfolgen diese konsequent.

Masterplan Energie und Klima 2050

Wir bauen nachhaltig.

Als Bauherrin errichtet die FSG neue Gebäude mindestens nach geltenden Nachhaltigkeitsstandards und lässt diese zertifizieren. An Neubauten und Sanierungen stellt unser Masterplan Energie & Klima 2050 hohe Effizienzansprüche für Strom und Wärme. Darüber hinaus bauen wir intelligente Stromnetze (Smart Grids) aus. So können wir unseren Bedarf mit dem schwankenden Stromertrag aus erneuerbaren Quellen in Einklang bringen.

Je nach Gebäudenutzung ist die Anforderung an den Raumkomfort höher oder niedriger. Um Ressourcen zu schonen, bewertet die FSG diesen individuell und passt ihn an das erforderliche Maß an. Unser Nachhaltigkeitsleitbild fairport STR prägt die Zusammenarbeit mit den Mietern von Gebäuden und Einheiten auf dem Flughafencampus. Wir beraten sie bei der Wahl einer effizienten technischen Ausstattung sowie einer energiesparenden Mietflächengestaltung.

Nachhaltige Mobilität treibt uns an.

Der Flughafen Stuttgart unterstützt die Mobilitätswende und setzt bei betrieblichen Fahrten auf dem Airport-Gelände, der An- und Abreise von Passagieren, Flughafenbesuchern und Beschäftigten sowie bei Geschäftsreisen der FSG-Mitarbeiter auf nachhaltige Lösungen. Wir vermeiden fossile Kraftstoffe, stellen auf einen elektrischen Fuhrpark um und fördern mit unserem betrieblichen Mobilitätsmanagement Alternativen zum Auto und Sharing-Modelle.

Die FSG engagiert sich dafür, dass Reisende – insbesondere über das Schienennetz – die bestmögliche Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln haben. Dadurch minimieren wir den Ausbau von Parkraum. Wenn sich Dienstreisen nicht vermeiden lassen, wählen unserer Mitarbeiter möglichst klimafreundliche Transportmittel. Entstehen auf dem Weg CO2-Emissionen, werden diese kompensiert.

Wir beschleunigen die Entwicklung von klimaschonendem Fliegen.

Der Stuttgarter Airport hilft, die Vision vom CO2-neutralen Fliegen zu verwirklichen. Gemeinsam mit Wissenschaftlern, Flugzeugherstellern und Airlines bringt die FSG den technologischen Fortschritt voran. Durch Begünstigungen schaffen wir Rahmenbedingungen für den Einsatz von nachhaltig produziertem Kerosin und elektrischen Flugzeugen. Passagiere sensibilisiert der Airport für klimabewusstes Reisen und ruft sie dazu auf, die Emissionen ihres Fluges zu kompensieren.

Wir investieren in CO2-optimierte Projekte.

Wir treffen Projektentscheidungen nach Wirtschaftlichkeit sowie ökologischen und sozialen Aspekten. Wir berücksichtigen CO2-Emissionen und bepreisen diese intern. Auf diese Weise begünstigt der Flughafen Stuttgart Investitionen in emissionsärmere Technologien und Aktivitäten.

Zusammen erreichen wir unsere Klimaziele.

Das Ziel eines klimaneutralen Flughafenbetriebs gelingt nur, wenn wir als Unternehmen gemeinsam vorangehen. Darum binden wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieses Vorhaben ein. Alle sind aufgefordert, sich aktiv einzubringen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wichtige Multiplikatoren des Nachhaltigkeitsgedankens am Flughafen. Auch von unseren Partnern, Kunden und Mietern erwarten wir nachhaltiges Handeln. Wir unterstützen sie dabei und stehen ihnen beratend zur Seite.