Coronavirus - Hinweis für Passagiere:

Im internationalen und nationalen Flugverkehr kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen, es gilt das von der Europäischen Kommission beschlossene Einreiseverbot. Passagiere werden gebeten, vor Reiseantritt den Flugstatus und die aktuellen Reisebestimmungen zu prüfen sowie sich direkt an ihre Airline zu wenden. Ankommende Fluggäste sollen möglichst nicht am Airport abgeholt werden, sondern sich am besten direkt nach Hause begeben, um soziale Kontakte zu vermeiden. + Allgemeine Passagierinfo zum Coronavirus+

Ausbildungsstart am Flughafen Stuttgart

Start frei: Das hieß es am 3. September 2018 für die jungen Frauen und Männer, die bei der Flughafen Stuttgart GmbH ihre Ausbildung begannen. Sie wollen Experten in den Berufsfeldern Elektroniker für Betriebstechnik, Fachinformatiker für Systemintegration, Kaufleute für Büromanagement, Kfz-Mechatroniker, Mechatroniker, Servicekaufleute im Luftverkehr und Werkfeuerwehrleute werden. Auch für drei dual Studierende war dies der Auftakt bei der Flughafengesellschaft: Sie qualifizieren sich in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und der Fachhochschule Worms. Begrüßt wurden die 22 Neustarter an ihrem ersten Tag von Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH.

Veröffentlicht am 3. September 2018