Hinweis für Passagiere:

Maskenpflicht gilt ab sofort im gesamten öffentlichen Bereich des Campus (innen und außen).  Details
Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen rund um Ihre Flugreise:  Zur Passagierinformation

Sommerfluplan mit 116 Zielen in 34 Ländern - Von Stuttgart nach Stockholm, Lissabon oder Warschau

Im Sommerflugplan des Stuttgarter Flughafens (26.03.2017 – 28.10.2017) fliegen 43 Airlines regelmäßig zu 116 Zielen in 34 verschiedenen Ländern. Die Zahl der angebotenen Sitzplätze steigt um + 1,8 %, die Zahl der Starts und Landungen in der gesamten Saison sinkt dabei jedoch um 1,2 %.

Mit Eurowings können Urlauber erstmals nach Figari auf Korsika und auf die griechischen Inseln Santorin und Rhodos fliegen. Mehrmals pro Woche heben die Eurowings-Maschinen nach Pisa, Olbia, Neapel oder ins sizilianische Catania ab, im Plan stehen aber auch Pula und Osijek in Kroatien. Die SAS Scandinavian Airlines steuert für Liebhaber des Nordens bis zu sechsmal pro Woche Stockholm an. Mit der portugiesischen Airline TAP geht es nach Lissabon, von wo aus man beste Umsteigeverbindungen nach Rio de Janeiro, Sao Paulo und zu vielen anderen Zielen in Südamerika hat. Ebenfalls neu im Flugplan ist das andalusische Almeria und Paphos auf Zypern, beide Ziele werden von Germania angeboten. Neu mit dabei ist auch die polnische LOT, die ab Juni nach Warschau fliegt, von wo aus sich Anschlussflüge nach Vilnius, Kiew, Danzig und andere Städte in Osteuropa anbieten, aber auch Verbindungen nach Peking, Sankt Petersburg oder Astana.

Mit Condor geht es erstmals ab Ende Mai auf die griechische Insel Zakynthos, dazu auch auf die Inseln Korfu und Kos. TUIfly fliegt viele Ziele auf den Kanaren wie Teneriffa, Fuerteventura oder Lanzarote an. Sun Express bringt Urlauber nach Burgas am Schwarzen Meer und nach Hurghada am Roten Meer, und wer lieber nach Porto, Mailand oder Venedig möchte, darf bei der britischen Airline Easyjet einsteigen. Blue Air verbindet im Sommer Stuttgart sechsmal pro Woche mit Bukarest und fünfmal die Woche mit Sibiu.

Veröffentlicht am 14. März 2017