Coronavirus - Hinweis für Passagiere:

Im internationalen und nationalen Flugverkehr kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen, es gilt das von der Europäischen Kommission beschlossene Einreiseverbot. Passagiere werden gebeten, vor Reiseantritt den Flugstatus und die aktuellen Reisebestimmungen zu prüfen sowie sich direkt an ihre Airline zu wenden. Ankommende Fluggäste sollen möglichst nicht am Airport abgeholt werden, sondern sich am besten direkt nach Hause begeben, um soziale Kontakte zu vermeiden. + Allgemeine Passagierinfo zum Coronavirus+

Ferienende mit Passagierrekord – August stärkster Monat aller Zeiten

Zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien am Sonntagabend erwartet der Landesairport einen Passagierrekord: Rund 1,8 Millionen Menschen sind während der Ferienzeit am Flughafen Stuttgart gestartet und gelandet, so viele wie noch nie. Das entspricht einem Zuwachs von etwa drei Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Dass sich der Flugverkehr trotz aller aktuellen Unwägbarkeiten so robust und nachhaltig entwickelt, ist ein gutes Zeichen. Das zeigt: Stuttgart ist ein starker Luftverkehrsstandort und daran werden wir weiter arbeiten“, so Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH.

Der August 2017 war mit 1.195.669 Fluggästen und einem Wachstum von 2,2 Prozent im Vorjahresvergleich für den Flughafen Stuttgart der passagierstärkste Monat aller Zeiten. Die Zahl der Flugbewegungen ist mit 10.519 Starts und Landungen durch den Einsatz von größeren Maschinen und dank einer höheren Auslastung im August hingegen um 1,3 Prozent leicht gesunken. Beliebteste Reiseziele waren Palma de Mallorca, Berlin und Antalya.

Veröffentlicht am 8. September 2017