Di. 21.10.2014, 11:39 ,  14°C

Pressemitteilungen

Streikaufruf bei Lufthansa für Montag und Dienstag, 20. und 21.10.2014

Streikaufruf bei Lufthansa für Montag und Dienstag, 20. und 21.10.2014

Abbildung vergrößern

Die Pilotenvereinigung Cockpit hat die Piloten der Lufthansa für den heutigen Montag, 20.10.2014 ab 13.00 Uhr zum Streik aufgerufen. Bis Dienstagnacht um 24.00 Uhr sollen Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreikt werden, ab Dienstag, 21.10.2014 um 06.00 Uhr auch Langstreckenflüge.  Die Lufthansa hat auf ihrer Internetseite aktuelle Informationen zum angekündigten Pilotenstreik veröffentlicht. Passagiere werden gebeten, sich dort vorab zu informieren, inwiefern ihre Flüge betroffen sind.  Flüge der Lufthansa-Tochtergesellschaften Austrian Airlines, Brussels Airlines, Germanwings, SWISS und Air Dolomiti sind nicht von dem Streik betroffen und werden planmäßig durchgeführt.

Veröffentlicht am 20. Oktober 2014

Winterflugplan mit Abu Dhabi, Madrid und Warschau - Deutlich mehr Passagiere im 3. Quartal

Ab Sonntag, 26. Oktober 2014, haben Fluggäste in Stuttgart die Wahl unter 74 Zielen im Winterflugplan. Bis zum 28. März 2015 fliegen 34 Airlines regelmäßig 27 Länder an, insgesamt sind rund 8 Prozent mehr Flüge im Plan als im Winter des Vorjahres. Bei den touristischen Zielen stehen Spanien und die Türkei unverändert an vorderster Stelle. Palma de Mallorca ist mit 21 Verbindungen pro Woche die Nummer eins, gefolgt von Antalya mit 15 Flugpaaren pro Woche und Hurghada mit wöchentlich 10 Flügen.

Eines der Highlights im Angebot ist die Verbindung nach Abu Dhabi, mit der Air Berlin ab 01. Dezember ein attraktives Sonnenziel mit interessanten Umsteigemöglichkeiten bietet. Neu im Plan ist auch das Ziel Madrid, das von der spanischen Airline Iberia Express viermal pro Woche angesteuert wird. Eurolot hat die Verbindung nach Warschau wieder aufgenommen und bedient die Strecke zweimal am Tag. Aufgestockt auf vier tägliche Verbindungen hat Turkish Airlines ab Dezember die Strecke nach Istanbul. Die Fluggesellschaft Condor bietet erstmals Funchal auf Madeira an und verstärkt ihr Angebot nach Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa. Auch TUIfly verstärkt das Angebot ab Stuttgart u.a. nach Hurghada und Fuerteventura. Neu im Streckennetz von Sunexpress Deutschland sind Sharm el Sheikh am Roten Meer und Marrakesch – ein Angebot für alle, die in den Wintermonaten Licht und Wärme suchen.

Bei der Zahl der Fluggäste gab es im 3. Quartal 2014 einen deutlichen Aufwärtstrend: Der August war mit 1.077.401 Passagieren der stärkste Monat in der Geschichte des Landesflughafens. Auch im September wurde nach vorläufigen Zahlen mit 1.058.544 Passagieren die Millionenmarke überschritten, was einem Zuwachs von 5,3 Prozent zum Vorjahr entspricht. Von Juli bis September 2014 wurden insgesamt 3.099.571 Passagiere gezählt, das sind 2,8 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal (3.012.706 Fluggäste). Von Januar bis September waren es insgesamt 7.431.336 Fluggäste (+0,3 Prozent).

Die Zahl der Starts und Landungen ist im 3. Quartal mit 27.815 Flugbewegungen um 1,5 %Prozent gestiegen. Auf das ganze Jahr gesehen wird sich die Gesamtzahl der Bewegungen im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich weiter verringern.

Veröffentlicht am 10. Oktober 2014

Edeka künftig mit Lebensmittelmarkt am Flughafen

Großer Erfolg für die Vermarktung des Flughafenstandorts: auf der in München stattfindenden Immobilienmesse Expo Real unterzeichnet Edeka Südwest jetzt einen ab 2016 laufenden Mietvertrag mit der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG). Auf 700 Quadratmetern wird die Handelsgesellschaft dann rund 10.000 Artikel des täglichen Bedarfs anbieten. Das Ladengeschäft wird eine große Fläche auf der Ankunftsebene von Terminal 3 belegen. Bis zur Eröffnung sind dazu umfangreiche Umbauten innerhalb der Terminals nötig. 

Laut Flughafengeschäftsführer Walter Schoefer wird die Neuansiedlung dafür sorgen, dass „wir unseren Fluggästen, Mitarbeitern und Beschäftigten der anderen Betriebe am Flughafen eine qualifizierte Nahversorgung anbieten können.“ Auch im Hinblick auf den Zuzug des Unternehmensberaters Ernst & Young mit 1.500 Arbeitskräften Anfang 2016 sei ein solches Angebot wichtig.

„Wir freuen uns, dass wir künftig mit einem Edeka-Markt am Stuttgarter Flughafen, dem Tor zur Welt in Baden-Württemberg, vertreten sein werden“, sagte Roger Otto, bei Edeka Südwest für die Gebietsexpansion verantwortlich. „Geplant ist ein zukunftsorientierter Markt, basierend auf unserem bewährten Konzept, bei dem höchste Qualität und Frische sowie eine große Sortimentsauswahl im Mittelpunkt stehen. So werden wir nicht nur Fluggäste, Besucher und Mitarbeiter des Stuttgarter Airports mit einem großen Angebot an Lebensmitteln und Getränken versorgen, sondern auch die qualifizierte Nahversorgung der Airport-City sicherstellen." 

Für den Flughafen Stuttgart ist dies ein weiterer, großer Schritt bei der Entwicklung der Airport City. Nachdem das Bürogebäude NOAS (New Office Airport Stuttgart) schon deutlich Form angenommen hat (Fertigstellung 2015) und auch die Gespräche für ein weiteres Flughafenhotel anstelle des heutigen Bürogebäudes kurz vor dem Abschluss stehen (geplanter Baubeginn Anfang 2016) ist die Ansiedlung von Edeka ein wichtiger Baustein. Parallel dazu laufen die Bauarbeiten für das neue FSG-Bürogebäude (Arbeitstitel F32) auf Hochtouren. Bis Ende 2015 soll der Umzug aus dem bisherigen Verwaltungsbau über die Bühne gehen, um den nötigen Platz für das neue Hotel zu schaffen.

 

Veröffentlicht am 8. Oktober 2014