Beirut – Party, Lifestyle and more

“Beirut? Im Libanon? Da möchtest Du hin?“ – und ob ich das möchte!

Als Praktikantin im Bereich Verkehrsmarketing beschäftige ich mich viel mit unterschiedlichen Destinationen. Für meinen nächsten Urlaub suchte ich nach einem ganz besonderen Ziel. Ich wollte eine Stadt besuchen, die nicht alltäglich ist und genau das ist Beirut nicht.

Als neues Ziel im Sommerflugplan 2019 hat Beirut sofort mein Interesse geweckt. Ab Juni 2019 fliegt SunExpress immer montags und freitags direkt ab Stuttgart in die libanesische Hauptstadt. Perfekt für mich! Schon beim Anflug auf den Rafik Hariri International Airport kann man wohl die Schönheit der Stadt bewundern. Bis kurz vor dem Touchdown wirkt es, als würde das Flugzeug im Mittelmeer landen.

Beirut scheint eine Stadt der Gegensätze zu sein. Auf der eine Seite prägen noch die Spuren der Vergangenheit das Stadtbild, auf der anderen Seite genießen die Menschen ihr Leben in vollen Zügen. Es gibt historische und moderne Sehenswürdigkeiten –ein ganz besonderes Flair, das ich gerne näher kennenlernen möchte.

Ich war total erstaunt, als ich bei meiner Recherche Bilder von wilden Partyclubs in der Stadt gefunden habe. Ganz bekannt ist der Open-Air-Club „White“. Bis zum Morgengrauen feiern hier Einheimische und Touristen miteinander. Selbst Paris Hilton hat schon vor Jahren diesen Club für sich entdeckt.

Den Abend im Hotelzimmer zu verbringen kommt in Beirut auf gar keinen Fall in Frage. Auch im „Lux“ kann man das Nachtleben der Stadt live erleben. Neben feiner mediterraner Küche soll es hier auch die besten Drinks der Stadt geben: z. B. Martini mit Wassermelone und Whiskey Sour mit Rosmarin. Außerdem legen unterschiedlichste DJs hier ihre besten Beats auf – für mich wird das „Lux“ ein absoluter Pflichttermin.  

So auch die Strandpromenade „Corniche“ im Norden der Stadt. Diese Straße ist ein Magnet für Groß und Klein. Flanieren, Eis essen, bei Einheimischen frisches Brot oder Obst kaufen, in einem der Souvenirläden shoppen – mal sehen, was mein Highlight wird.

Die Kunst einer durch die Vergangenheit so geprägten Stadt liegt darin, die Geschichte nicht in den Vordergrund zu drängen, sondern die Gegenwart bestmöglich zu gestalten. Dies soll Beirut gelungen sein und das möchte ich bei meinem Trip selbst herausfinden. Ihr auch? Dann solltet Ihr nicht länger warten und schon jetzt eure Tickets für den nächsten Sommer buchen!

Für mich steht Beirut ganz oben auf meiner Reiseliste und ich freue mich eine Stadt kennenzulernen, die beim Stichwort Urlaub nicht jedem sofort in den Sinn kommt.  




13.11.2018

Aus Datenschutzgründen werden die Kommentare erst geladen, wenn Sie den Disqus-Dienst aktiviert haben. Bitte beachten Sie, dass nach Ihrer Zustimmung Daten mit anderen externen Diensten ausgetauscht werden.
Datenschutzhinweis lesen