100 Jahre Baltikum

Mein Name ist Katharina und ich bin seit dem 1. März 2018 die neue Praktikantin in der Verkehrsmarketing-Abteilung am Flughafen Stuttgart. Dabei ist es sehr wichtig auf dem aktuellen Stand über verschiedene Destinationen zu sein. Infolgedessen ist mir aufgefallen, dass die baltischen Staaten in diesem Jahr ihr 100-Jähriges Bestehen feiern. Ab Stuttgart kann man mit einem Umstieg in Warschau in die baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland reisen. Die Airline LOT fliegt von Warschau aus ein bis zweimal täglich nach Vilnius, einmal täglich nach Riga und von Montag bis Samstag einmal täglich nach Tallinn.

Durch meine Recherche habe ich erfahren, dass alle drei baltischen Länder eine wunderschöne und unberührte Natur, spannende Kulturen und zahlreiche Traditionen haben. Das Schöne ist, dass jede der baltischen Hauptstädte ihren eigenen Charme hat.
Riga ist bekannt für ihr aktives Kulturzentrum und wird aufgrund ihrer schönen Jugendstilgebäude auch „europäische Metropole des Jugendstils“ genannt. Tallinn dagegen hat ein sehr mittelalterliches Flair mit vielen schmalen, gepflasterten Gassen. Vilnius wird „Stadt der Kontroversen“ genannt, da man dort unterschiedliche Baustile verschiedener Epochen vorfindet. So wurde die Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Das Kulturangebot in Lettland, Estland und Litauen ist groß und vielfältig. Es werden zahlreiche Konzerte, Kunstausstellungen, Feste und Festivals für Jung und Alt angeboten. Besonders angesprochen hat mich der traditionelle Johannistag bzw. Mittsommer. Es handelt sich um ein Fest zur Sommersonnenwende, das in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni stattfindet. Zu dieser Zeit werden die Nächte kaum dunkel und werden deshalb auch „weiße Nächte“ genannt. Die Bräuche zu dieser Festlichkeit variieren in den baltischen Staaten.

Alle, die gerne einen Städtetrip mit einem Natururlaub verbinden möchten, sollten die baltischen Staaten im Hinterkopf behalten, denn beide Bereiche lassen sich dort super kombinieren. :-)
Ich selbst hatte bislang noch nicht die Gelegenheit ins Baltikum zu reisen, aber nun steht es definitiv sehr weit oben auf meiner Bucket List.




03.04.2018

Aus Datenschutzgründen werden die Kommentare erst geladen, wenn Sie den Disqus-Dienst aktiviert haben. Bitte beachten Sie, dass nach Ihrer Zustimmung Daten mit anderen externen Diensten ausgetauscht werden.
Datenschutzhinweis lesen