Ferienstart in Baden-Württemberg

Bitte ausreichend Zeit für Anreise, Check-in und Sicherheitskontrolle einplanen. Wir empfehlen, mindestens zwei Stunden vor Abflug am Airport zu sein.

New Office Airport Stuttgart feiert Richtfest

Am heutigen Dienstag, 18. November 2014, wurde das Richtfest für das New Office Airport Stuttgart (NOAS) gefeiert. Das markante Gebäude ist eines der größten Bauvorhaben der letzten Jahre am Flughafen Stuttgart und prägt mit seiner schwungvollen Kontur den Einstieg in die Airport City. Der Rohbau wurde pünktlich im Zeitplan fertiggestellt, Anfang 2016 wird mit der Deutschlandzentrale der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young der erste Hauptmieter einziehen.

Geschäftsführer Walter Schoefer betonte in seiner Ansprache: „Wir investieren rund 130 Millionen Euro in dieses exzellente Bürogebäude und setzen damit ein Ausrufezeichen für die weitere landseitige Entwicklung unseres Flughafenareals. 2016 werden über 1.500 Beschäftigte von Ernst & Young hierher umziehen, der Campus gewinnt damit enorm an Wirtschaftskraft. Der Umzug zeigt, dass optimale Infrastruktur und Mobilität enorm wichtig sind für global aufgestellte Unternehmen. Der Landesflughafen ist in dieser Hinsicht einer der am besten erschlossenen Standorte in Baden-Württemberg.“

Michael Marbler, Lead Partner für die Niederlassungen in Südwestdeutschland von Ernst & Young und Roland Wiehl, Bereichsleiter Schlüsselfertiges Bauen Direktion Stuttgart der Firma Züblin, die als Generalunternehmer das Vorhaben ausführt, sprachen den Bauarbeitern ihren Dank dafür aus, dass der Rohbau so zügig und tadellos fertiggestellt wurde.

Das neue Bürogebäude ist in punkto Effizienz, Nachhaltigkeit und Komfort nach modernsten Standards geplant und gebaut. Der architektonische Entwurf von Hascher Jehle Architekten besteht aus zwei Gebäudekomplexen in Form einer liegenden Acht; in einem dritten Komplex ist ein zusätzliches Konferenzzentrum angegliedert. Das Bürohaus, das auch von der Autobahn A 8 aus als neue Landmarke gut zu sehen ist, umfasst oberirdisch eine Fläche von rund 40.000 m2. Zusätzlich stehen für Parkplätze, Lager und Kellerräume zwei unterirdische Geschosse mit einer Fläche von rund 20.000 m2 zur Verfügung.

Veröffentlicht am 18. November 2014