So. 26.06.2016, 1:19 , überwiegend bewölkt 17°C

Pressemitteilungen

Zwei Flugzeuge bei Schleppvorgang beschädigt

Zwei Flugzeuge bei Schleppvorgang beschädigt

Abbildung vergrößern

Bei einem Schleppvorgang kurz nach sechs Uhr wurden am Flughafen Stuttgart heute früh (Mittwoch, 15.06.2016) zwei Flugzeuge beschädigt. Eine Embraer 190 nach Amsterdam rollte gerade aus ihrer Parkposition, während daneben ein Airbus A 319 mit Flugziel Faro gerade mit einem Push-back-Fahrzeug aus der Position geschoben wurde. Dabei berührte die Flügelspitze des Airbus das Heck der abrollenden Maschine. Beide Maschinen wurden dabei beschädigt, verletzt wurde niemand. Die Passagiere beider Flugzeuge mussten vor Ort aussteigen, der Flugbetrieb von und nach Stuttgart war dadurch nicht beeinträchtigt.

Veröffentlicht am 15. Juni 2016

Vom Familienurlaub bis zur Gewitterwarnanlage: Das neue Flugblatt ist da!

In den Terminals am Flughafen ist sie jetzt überall zu finden – die neue Ausgabe des Flugblatts, dem Magazin des baden-württembergischen Landesairports. In der Titelgeschichte geht es dieses Mal um den Check-in mit Kleinkindern: Die Flugblatt-Redaktion hat eine junge Familie auf dem Weg vom Parkplatz bis ins Flugzeug begleitet. Dabei kam die Familie auch an der Sicherheitskontrolle vorbei. Welche Gegenstände dort von Passagieren abgegeben werden, und was mit diesen im Anschluss passiert, ist ebenfalls im Heft beschrieben.

Wenn rund um den Airport ein Gewitter tobt, steht auf dem Vorfeld alles still. Wer wissen will, was dann passiert, sollte unbedingt einen Blick ins Heft werfen.

Veröffentlicht am 13. Juni 2016

Flughafen Stuttgart ab sofort auch bei Snapchat

Flughafen Stuttgart ab sofort auch bei Snapchat

Abbildung vergrößern

Seit wenigen Tagen ist der Stuttgarter Airport auch bei Snapchat mit dabei. Unter dem Accountnamen „str_flughafen“ finden sich zum Start Informationen rund um das Thema Ausbildung am baden-württembergischen Landesairport: Welche Berufe gibt es am Airport? Wer macht bereits die Ausbildung und welche Erfahrungen gibt es?  Eine junge Kfz-Auszubildende berichtet mit Videoclips und Fotos aus ihrer Perspektive.

Der Messaging-Dienst Snapchat ist vor allem bei Jugendlichen beliebt. Um diese Zielgruppe zu erreichen ergänzt der Flughafen Stuttgart mit Snapchat seine Social Media-Präsenz, die bislang aus Facebook (FlughafenStuttgart), Twitter (str_flughafen), Instagram (stuttgartairport) und Youtube (stuttgartairport) besteht.

Bei Interesse: Download der Snapchat-App im Playstore oder bei  iTunes . Anschließend einfach den Flughafen mit dem Benutzernamen „str_flughafen" oder via Screenshot/Foto des gelben "Snap-Geistes" zu den Freunden hinzufügen.

Veröffentlicht am 8. Juni 2016