Mi. 01.07.2015, 4:07 ,  8°C

Pressemitteilungen

Flughafen-Führungen in den Sommerferien mit Online-Anmeldung

Flughafen-Führungen in den Sommerferien mit Online-Anmeldung

Abbildung vergrößern

Zu den Sommerferien in Baden-Württemberg gibt es an mehreren Wochenenden Flughafenführungen für Interessierte und Flugbegeisterte. Die Ferientouren finden an jedem Samstag und Sonntag in den Ferien jeweils um 11.00 Uhr statt, an mehreren Wochenenden gibt es zusätzliche Termine jeweils um 13.00 Uhr. Am Sonntag, 30. August 2015 feiert der Flughafen das alljährliche Große Kinderfest, an diesem Tag entfällt die Ferienführung.

Bei der rund zweistündigen Tour erleben Besucher, wie die Flugzeuge auf dem Vorfeld für den Start bereit gemacht werden, sie werfen einen Blick in den großen Gepäckverteiler, und auch der Flughafenfeuerwehr wird ein kurzer Besuch abgestattet. Die Teilnahme an der Ferientour kostet für Erwachsene 7 Euro, für Kinder 4 Euro, bezahlt wird in bar zu Beginn der Führung. Eine Anmeldung vorab ist zwingend erforderlich, anmelden kann man sich über das Internet unter der Adresse www.str-event.de.

Da die Besichtigungsrunde weitgehend im Sicherheitsbereich des Flughafens verläuft, dürfen Besucher manche Gegenstände wie z. B. Taschenmesser oder Scheren nicht mitnehmen, auch Getränkeflaschen sind bei dieser Tour jenseits der Passagierkontrollen nicht erlaubt.

Veröffentlicht am 29. Juni 2015

Ausbildungsmesse "Drehkreuz Stuttgart" zeigt Berufe rund um den Flughafen auf

Am Freitag, 03. Juli 2015 können sich junge Leute auf der Ausbildungsmesse „Drehkreuz“ am Flughafen über Ausbildungsmöglichkeiten rund um den Flughafen informieren. Von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr präsentiert der Flughafen im Terminal 1, Anhang West, verschiedene Unternehmen auf dem Airport-Campus, bei denen man ins Berufsleben starten kann.

Mit dabei sind unter anderen auch die Deutsche Flugsicherung (DFS) und die Lufthansa Technik AG, dazu Dienstleister und Logistiker wie Reiseveranstalter, Hotels und Speditionen und natürlich auch Behörden wie der Zoll oder die Bundespolizei. Wer sich also für Berufsbilder vom Fluglotsen über den Bankettkoordinator bis hin zum Servicekaufmann im Luftverkehr interessiert, ist hier an der richtigen Stelle. Wer mag, kann sich vor Ort an verschiedenen Auswahltests versuchen, mit denen Bewerber oft in einem Vorstellungsgespräch konfrontiert werden. An vielen Ständen geben Auszubildende selbst Auskunft  zu Fragen und viele Infos aus erster Quelle.

Den ganzen Nachmittag über gibt es Gelegenheit, sich Arbeitsplätze vor Ort anzuschauen, sowohl auf dem Gelände des Flughafens als auch bei der Landesmesse direkt nebenan. So bekommt man zum Beispiel Einblicke in die Arbeit eines 4-Sterne-Hotels, eines Reisebüros oder eines Luftfrachtexperten, aber auch Ausflüge in die Ausbildungswerkstatt zu den Mechatronikern der Flughafengesellschaft stehen auf dem Programm. Dazu gibt es Vorträge und Tipps, worauf bei einer guten Bewerbung zu achten ist.

Neben klassischen Ausbildungen haben verschiedene Unternehmen auch Angebote für duale Studiengänge, in denen man einen Abschluss als Bachelor machen kann.

Veröffentlicht am 22. Juni 2015

Das neue Flugblatt ist da

Die Ausgabe 3-2015 des Stuttgarter Flughafenmagazins ist druckfrisch eingetroffen. In der Titelgeschichte und dem dazu gehörenden Video geht es dieses Mal um starke Typen: Die Gepäcklader berichten von ihrem schweißtreibendem Job.

Auch wem als Passagier vor Aufregung ganz heiß wird, sollte einen Blick ins neue Flugblatt werfen. Auf einer Doppelseite gibt es Antworten auf viele typische Fluggast-Fragen wie: „Was mache ich, wenn ich meine Bordkarte verloren habe?“ oder „Ist es schlimm, wenn mein Reisepass abgelaufen ist?“.

Andere Artikel der Juniausgabe handeln von den Wettermachern im Tower oder STRuppi, dem Airport-Teddy. Das Flugblatt kann kostenlos im Terminal mitgenommen oder unter presse@stuttgart-airport.de bestellt werden.

Veröffentlicht am 10. Juni 2015

Erstflug der Airline Easyjet startet nach Porto

Die britische Fluggesellschaft Easyjet hat heute (05.06.2015) die Strecke Stuttgart – Porto aufgenommen. Jeweils montags und freitags startet der Flug in die portugiesische Handelsmetropole um 11.10 Uhr in Stuttgart, Ankunft in Porto ist um 12.50 Uhr. Für die Strecke Porto – Stuttgart startet die Maschine schon jeweils um 07.00 Uhr und landet um 10.40 Uhr in Stuttgart.

Die 1995 von dem griechischen Unternehmer Stelios Haji-Ioannou gegründete Easyjet gehört heute zur easyGroup und zählt neben Ryanair zu den erfolgreichsten Low Cost Carriern in Europa. Von ihrem Heimatflughafen London-Luton aus betreibt Easyjet eine Flotte von 217 Flugzeugen, mit denen im Jahr 2013 zuletzt 60,8 Millionen Fluggäste befördert wurden.

Veröffentlicht am 5. Juni 2015