Do. 18.09.2014, 20:15 ,  19°C

Pressemitteilungen

Hochbetrieb an Flughafen und Messe - Zeit für Parken einplanen, ÖPNV nutzen

Nach dem Ende der baden-württembergischen Sommerferien herrscht Hochbetrieb am Flughafen. Zum auslaufenden Urlaubsverkehr kommen Geschäftsreisende, die wieder verstärkt unterwegs sind. Zeitgleich findet in der dritten Septemberwoche auf der Messe Stuttgart eine der größten Fachmessen im Jahresablauf statt. Von Dienstag, 16.09.2014 bis einschließlich Freitag, 19.09.2014, erwarten die Flughafen Stuttgart GmbH und die Messe deshalb während der AMB, der Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung, hohen Andrang auf allen Parkplätzen. Fluggästen und Abholern wird dringend empfohlen, genügend Zeit für die Stellplatzsuche einzuplanen, bzw. auf der Homepage des Flughafens vorab einen Stellplatz zu reservieren. Stressfrei und einfach fährt an, wer an diesen Tagen gleich die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt. Der öffentliche Nahverkehr verstärkt sein Angebot. Von Dienstag, 16.09.2014, bis Samstag, 20.09.2014, fährt darüber hinaus zusätzlich im 20-Minuten-Takt die Sonder-Bus-Linie X 78 von der Stadtbahn-Haltestelle der U6 in Degerloch (inkl. Parkhaus Albstraße) zur Messe und zurück.

Auf dem Gelände des Flughafens gibt es insgesamt rund 10.000 Parkplätze für Fluggäste, Mitarbeiter und Mietwagen, wegen mehrerer Baustellen ist das Angebot derzeit jedoch nicht vollständig verfügbar. Circa 8.000 weitere Stellplätze gibt es im Bereich der Messe.

Informationen zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es hier der Website des Flughafens (link siehe unten).

Einen weiteren Zeitraum mit hohem Andrang bei den Parkplätzen erwarten Flughafen und Messe während der Fachmesse Motek, der Internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, von Montag, 06.10.2014 bis Donnerstag, 09.10.2014.

Veröffentlicht am 15. September 2014

Das neue Flugblatt ist da

Das Flugblatt 4-2014 ist erschienen. Das Titelbild zeigt eine der Crews, die mit den Helikoptern der Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg vom Stuttgarter Flughafen aus auf Streife gehen.  Die Titelgeschichte und das dazugehörende Video berichten von der Arbeit der fliegenden Polizisten und der Techniker, die dafür sorgen, dass die Maschinen immer einsatzbereit sind. Sechs Auszubildende der Flughafen Stuttgart GmbH erzählen von ihren Berufen, die sie am Airport lernen. Das reicht von der angehenden Servicekauffrau im Luftverkehr bis zum Fachinformatiker und Mechatroniker. Das neue Luftbild vom baden-württembergischen Landesairport ist in der Heftmitte zu sehen. Das Magazin des Stuttgarter Flughafens liegt kostenlos in den Terminals zum Mitnehmen aus.

Veröffentlicht am 10. September 2014

Neuer Service: Mit glänzenden Schuhen ins Flugzeug

Neuer Service: Mit glänzenden Schuhen ins Flugzeug

Abbildung vergrößern

Neuer Service für Reisende am Flughafen Stuttgart: Im Abflugbereich bietet ab sofort eine Schuhputzstation ihre Dienste an. Gerichtet ist das Angebot an abfliegende Reisende, die vor dem Start noch einmal ihre Schuhe auf Hochglanz bringen möchten. Die Schuhputzstation befindet sich auf Höhe von Gate 171. Der Preis  für den Service geht von  6 € für Schuhe bis 8 € für Stiefel.

Veröffentlicht am 10. September 2014

Ein Jahr Aktion „Spende dein Pfand“ mit Trott-war - Über 300.000 Flaschen für einen guten Zweck

Ein Jahr Aktion „Spende dein Pfand“ mit Trott-war - Über 300.000 Flaschen für einen guten Zweck

Abbildung vergrößern

Bis zu 2.000 Flaschen werfen Passagiere täglich in die Plexiglasbehälter vor den Sicherheitskontrollen, die der Flughafen Stuttgart für das Projekt „Spende dein Pfand“ aufgestellt hat. Seit dem Start der Aktion vor einem Jahr sind so insgesamt 314.924 Flaschen und Dosen zusammengekommen. Weit über eine viertel Million davon waren pfandpflichtig. Geleert werden die Sammelbehälter von Mitarbeitern der Stuttgarter Organisation Trott-war e.V. Der mildtätige Verein unterstützt sozial benachteiligte Menschen bei der Wiedereingliederung in ein Beschäftigungsverhältnis und verlegt unter anderem auch die gleichnamige Zeitung in der Landeshauptstadt. „Als wir mit der Testphase begonnen haben, hätten wir nicht gedacht, dass das Pfandprojekt am Flughafen ein so großer Erfolg wird“, sagt Helmut H. Schmid, Geschäftsführer von Trott-war e.V. „Wir freuen uns umso mehr, dass wir mit den Flaschenspenden inzwischen fünf Mitarbeiter dauerhaft und zu einem festen Stundensatz beschäftigen können“, so Schmid.

„Die Pfandflaschen landen nicht mehr im Mülleimer, sondern werden auf eine saubere Art und Weise direkt für einen guten Zweck eingesetzt. Das entspricht unserem Verständnis von Nachhaltigkeit“, sagt Flughafengeschäftsführer Prof. Georg Fundel.

Die Initiative fand bundesweit Resonanz. So wurde der Grüne Punkt auf das Projekt aufmerksam und fördert die Initiative seit Juli als offizieller Projektpartner indem er als Pfand-Dienstleister die kostenfreie Verwertung der Flaschen übernimmt. Bereits im März erhielt das Projekt von der Bertelsmann-Stiftung eine Auszeichnung als herausragendes Beispiel für regionales Unternehmensengagement.

Zurück geht die Projektidee auf die Studenteninitiative Enactus an der Universität Hohenheim. Ziel dieser ehrenamtlichen Initiative ist es, nachhaltige Projekte unter sozialen und ökonomischen Gesichtspunkten zu entwickeln und durchzuführen. Anschließend werden diese an soziale Einrichtungen in der Region übergeben, um diese gezielt zu fördern.        

Veröffentlicht am 5. September 2014

Rekord: August stärkster Monat aller Zeiten

Rekord bei den Passagierzahlen am Flughafen Stuttgart: Mit 1.075.686 Passagieren im Linien- und Charterverkehr (vorläufige Zahlen) verzeichnete der Landesflughafen im August die höchste Passagierzahl seiner Geschichte innerhalb eines Monats. Bereits im Juni war die Millionengrenze geknackt worden, mit 1.006.851 flogen so viele Fluggäste wie noch nie in diesem Monat.

Für September wird aufgrund des jetzt wieder laufenden Geschäftsreiseverkehrs und des auslaufenden Urlaubsverkehrs mit ähnlich hohen Zahlen gerechnet. Stärkster Tag wird der 16. September mit geplanten 346 Flugbewegungen.

Veröffentlicht am 3. September 2014

Eurolot nach Warschau - Twin Jet stockt Lyon auf

Die Fluggesellschaft Eurolot bietet ab Sonntag, 26. Oktober 2014 tägliche Flüge von Stuttgart nach Warschau. Im Einsatz ist eine moderne Bombardier Q400, ein zweimotoriges Flugzeug mit 78 Sitzplätzen. Montags bis freitags werden zwei Hin- und Rückflüge angeboten (Abflug in Stuttgart um 10.05 Uhr und 19.40 Uhr, Abflug in Warschau um 7.15 Uhr und 16.45 Uhr), am Wochenende gibt es am Samstag einen Hinflug und Sonntags einen Rückflug. 

Die polnische Fluggesellschaft Eurolot, die 1996 gegründet wurde, fliegt neben ihren regionalen Zielen wie Krakau, Danzig oder Breslau auch zahlreiche europäische Ziele wie Paris, Wien oder Zürich an. Weitere Informationen siehe unten. 

Die französische Fluggesellschaft Twin Jet stockt ab Montag, 08. September 2014 ihre Verbindung nach Lyon auf zwei tägliche Flüge auf. Montags bis freitags startet die Beechcraft 1900D mit 19 Sitzplätzen jeweils um 08.05 Uhr und 19.50 Uhr in Stuttgart, die Rückflüge aus Lyon gehen jeweils um 06.15 Uhr und um 18.00 Uhr. Die Verbindung in die zweitgrößte Stadt Frankreichs ist vor allem für Geschäftsreisende interessant.

Gebucht werden können die Flüge über www.airfrance.com oder über die Website der Airline. Weitere Informationen siehe unten.

Veröffentlicht am 1. September 2014