Testen Sie die Beta-Version der neuen Flughafen Stuttgart Internetseite
Mi. 27.07.2016, 19:35 , Schönwetter 25°C

Passagierrekord mit 10,5 Millionen Fluggästen - Rekord bei Umsatz und ...

Passagierrekord mit 10,5 Millionen Fluggästen - Rekord bei Umsatz und Betriebsergebnis

Passagierrekord mit 10,5 Millionen Fluggästen - Rekord bei Umsatz und Betriebsergebnis

Abbildung vergrößern

Am Flughafen Stuttgart wurden 2015 nach vorläufigen Erhebungen insgesamt 10.526.920 Fluggäste gezählt, ein Plus von 8,2 Prozent im Vergleich zu 2014. Die Zahl der Starts und Landungen stieg um 4,9 Prozent, es wurden 130.485 Flugbewegungen registriert. Mit einem Rekordumsatz von rund 245 Mio. Euro liegt auch das Jahresergebnis signifikant über dem Rekordjahr 2014. Zahlungen für das Bahnprojekt Stuttgart – Ulm sind dabei noch nicht eingerechnet.

Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg sagte in seiner Ansprache auf dem Jahresempfang der Flughafengesellschaft: „2015 war für den Flughafen Stuttgart ein sehr erfolgreiches Jahr. Ich danke allen, die ihren Beitrag dazu geleistet haben. Bei allem wirtschaftlichen Erfolg sollten wir aber nicht vergessen, dass das Wachstum im Luftverkehr für die Klimapolitik ein großes Problem darstellt. Das Klimaabkommen von Paris hat uns das wieder deutlich in Erinnerung gerufen. Wir werden deshalb auch im Luftverkehr noch sehr viel entschiedener als bisher auf nachhaltigere Antriebsformen setzen müssen, um die Klimaziele zu erreichen. Deshalb bin ich dem Landesflughafen sehr dankbar, dass er mit seinem breit angelegten, eindrucksvollen fairport-Konzept, vom Einsatz von Elektroantrieben am Boden bis hin zur Förderung des elektrischen Fliegens, als bundes-, ja europaweiter Vorreiter seinen Beitrag dazu leistet.“ 

Zufrieden zeigte sich Geschäftsführer Prof. Georg Fundel: „Wir sind ab Jahresbeginn unerwartet stark gestartet, die Passagierzahlen sind übers Jahr um 8,5 Prozent gestiegen. Von April bis Oktober hatten wir sechs Monate in Folge immer über eine Million Fluggäste. Ohne die zahlreichen Streiks bei den Piloten, den Flugbegleitern und dem Sicherheitspersonal wäre das Wachstum noch deutlich positiver ausgefallen“, so Fundel. „Für 2016 rechnen wir mit drei Prozent Wachstum – wenn die Nachfrage stabil bleibt, ist die 11-Millionen-Marke bei den Fluggästen in Reichweite.“

Geschäftsführer Walter Schoefer erklärte: „In der Stuttgart Airport City ging es 2015 mit großen Schritten voran: Das Bürogebäude SkyLoop ist fertig, Ende Januar wird die Unternehmensberatung Ernst & Young mit 1.500 Mitarbeitern als Hauptmieter dort einziehen. Im Frühjahr geht der Stuttgart Airport Busterminal in Betrieb, die Planungen für den Flughafenbahnhof im Rahmen von S21 und auch für die Verlängerung der Stadtbahn U 6 werden mit Nachdruck vorangetrieben. Die nächsten Jahre werden uns auf dem Gelände intensive Bauaktivitäten bringen.“

Veröffentlicht am 7. Januar 2016