Mo. 25.07.2016, 8:26 , überwiegend bewölkt 20°C

Flugsicherung überprüft Instrumentenlandesystem

Flugsicherung überprüft Instrumentenlandesystem

Flugsicherung überprüft Instrumentenlandesystem

Abbildung vergrößern

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) wird in der kommenden Woche das Instrumentenlandesystem neu vermessen. In den Nächten von Montag, 01. Februar auf Dienstag, 02. Februar und ebenso von Dienstag auf Mittwoch, 03. Februar 2016 sind Anflüge von Westen und Osten her kommend auf die Landebahn geplant. Falls es durch schlechtes Wetter zu Verschiebungen kommt, müssten möglicherweise noch Anflüge in der Nacht von Mittwoch, 03. Februar auf Donnerstag, 04. Februar 2016 nachgeholt werden.  

Flugsicherung und Flughafen Stuttgart GmbH bitten für eventuelle Ruhestörungen um Verständnis. Die Messflüge sind gesetzlich regelmäßig vorgeschrieben und notwendig, um die Funktion des Instrumentenlandesystems zu gewährleisten.

Der Stuttgarter Flughafen hat ein Instrumentenlandesystem der Kategorie III b. Damit sind Landungen bei Sichtweiten von nur 75 Metern und einer Entscheidungshöhe von 0 Metern möglich. Voraussetzung ist, dass das betreffende Flugzeug über die notwendigen Instrumente verfügt und die Piloten die entsprechende Ausbildung haben.

 

Veröffentlicht am 28. Januar 2016