Di. 23.12.2014, 4:24 , Schönwetter 7°C

Kooperation mit Anna Haag Mehrgenerationenhaus: Autofachwerker starten ...

Kooperation mit Anna Haag Mehrgenerationenhaus: Autofachwerker starten Ausbildung

Kooperation mit Anna Haag Mehrgenerationenhaus: Autofachwerker starten Ausbildung

Abbildung vergrößern

Sechs junge Leute aus dem Anna Haag Mehrgenerationenhaus in Stuttgart starten jetzt erstmals ihre Ausbildung zum Autofachwerker am Flughafen. Die Kooperation des Landesflughafens mit der Bildungsstätte ermöglicht es den Bewerbern, sich in einer dreijährigen Ausbildung den Abschluss als Autofachwerker zu erarbeiten. Die Auszubildenden lernen, Autos zu warten, zu pflegen und zu reparieren. Der Flughafen, der ganz verschiedene Fahrzeuge wie Passagierbusse, Fluggasttreppen oder Gepäckwagen im Einsatz hat, bietet ein interessantes Spektrum für diese Ausbildung.

Friedemann John, Leiter der Personalentwicklung und Ausbildung der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG), begrüßt den Start der neuen Zusammenarbeit: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem Anna-Haag-Haus dieses Projekt anpacken können. Wir möchten diesen jungen Leuten die Chance geben, sich zu qualifizieren und sich mit dieser Ausbildung eine solide Grundlage für ihr späteres Berufsleben zu schaffen“.

Jörg Schnatterer, Vorstand des Anna Haag Mehrgenerationenhaus e.V., zeigt sich ausgesprochen zufrieden mit der Kooperation: „Mit dem Flughafen Stuttgart haben wir einen hochangesehenen Partner mit einem optimalen Ausbildungsumfeld gewonnen. Gemeinsam können wir diesen Jugendlichen eine attraktive Ausbildung mit guten Berufsperspektiven bieten.“

Die praktische Ausbildung findet in der Kfz-Ausbildungswerkstatt des Stuttgarter Flughafens statt. Betreut werden die Auszubildenden in der Werkstatt am Flughafen und im Unterricht in der Bildungsstätte durch einen erfahrenen Kfz-Meister des Anna Haag Hauses.

Die Bildungsstätte des Anna Haag Mehrgenerationenhaus e.V. ist anerkannter Bildungsträger für verschiedene haushaltnahe, handwerklich-technische und pflegerische Dienstleistungen. Die Bildungsangebote richten sich an junge Menschen mit Behinderung, an Schüler aus Sonder- und Förderschulen und an Erwachsene mit Vermittlungshemmnissen am Arbeitsmarkt. Derzeit betreut die Bildungsstätte des Anna-Haag-Hauses rund 180 Menschen in verschiedenen Ausbildungs-, Förder- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie in der Berufsvorbereitung.

Veröffentlicht am 20. September 2013