Do. 31.07.2014, 23:52 , Schönwetter 19°C

Weltweit erster Flughafen mit nachhaltigem Gewerbequartier: DGNB zeich ...

Weltweit erster Flughafen mit nachhaltigem Gewerbequartier: DGNB zeichnet Airport City aus

Weltweit erster Flughafen mit nachhaltigem Gewerbequartier: DGNB zeichnet Airport City aus

Abbildung vergrößern

Die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) erhält für die geplante Airport City von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ein Vorzertifikat in Silber. Der Stuttgarter Flughafen ist damit der erste Airport weltweit, der ein ganzes Businessquartier nach den Standards der DGNB zertifizieren lässt. Mit der Auszeichnung werden anhand des DGNB Kriterienkatalogs klare Zielvorgaben definiert und bewertet. So wird die Airport City und ihr gesamter Lebenszyklus von Anfang an nach Nachhaltigkeitsaspekten entwickelt. Ralf Laßau, Bereichsleiter Immobilien und Chefplaner der Airport City, nahm die Urkunde am Dienstag, 18.06.2013, bei der DGNB Veranstaltung Impuls in der Messe Stuttgart entgegen. „Das Zertifikat zeigt, dass wir mit der Airport City die Weichen in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung früh gestellt haben und von nun an eine klare Linie verfolgen“, sagte Laßau bei der Preisverleihung.

Die DGNB zeichnet das Businessquartier des Flughafens nördlich der Terminals aus. Die Airport City mit einer Geschossfläche von bis zu 200.000 Quadratmetern wird dabei nach ökologischen, ökonomischen und sozio-kulturellen Aspekten sowie nach Kriterien zur technischen Prozess- und Standortqualität und Wertstabilität von Gebäuden bewertet.

Ein Blockheizkraftwerk ermöglicht beispielsweise eine zentrale Energieversorgung der Airport City und trägt mit einer hohen Energieeffizienz zum Klimaschutz bei. Insgesamt stehen der Schutz der Umwelt und die Schonung natürlicher Ressourcen bei dem Projekt ebenso im Vordergrund wie die Anlage attraktiver Grün- und Freiflächen. „Neben Sicherheit und der Nutzerfreundlichkeit legen wir auch Wert auf eine städtebaulich anspruchsvolle und hochwertige Gestaltung des Quartiers“, so Laßau weiter. Die Realisierung des Gesamtvorhabens ist bis 2025 vorgesehen. Bereits ab diesem Herbst sollen mit dem Baustart für die neue Deutschlandzentrale von Ernst & Young die ersten Kräne am Landesflughafen zu sehen sein.

Die DGNB ist eine weltweit tätige gemeinnützige Organisation, deren Aufgabe es ist, Wege und Lösungen für nachhaltiges Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken zu entwickeln und zu fördern.

Veröffentlicht am 19. Juni 2013