Mo. 27.04.2015, 16:05 , überwiegend bewölkt 17°C

Pressemitteilungen

Turkish Airlines fliegt erstmals Sabiha Gökçen an

Turkish Airlines fliegt erstmals Sabiha Gökçen an

Abbildung vergrößern: Die Crew mit Flughafengeschäftsführer Prof. Georg Fundel (Mitte) zwischen Mehmet Basaran, General Manager (li.) und Fatih Cigal, Vice President Marketing & Sales (re.) von Turkish Airlines beim Erstflug.

Die Fluggesellschaft Turkish Airlines verbindet ab heute (Montag 27.04.2015) Stuttgart mit dem Istanbuler  Flughafen Istanbul Sabiha Gökçen. Neben ihren täglichen vier Flügen zum Flughafen Istanbul-Atatürk geht es jetzt montags, mittwochs, freitags und samstags nach Sabiha Gökçen, das rund 40 Kilometer östlich des Bosporus liegt. Ab Ende Mai wird Sabiha Gökçen dann täglich angesteuert, in den Sommermonaten Juli und August wird die Frequenz auf zwei Verbindungen pro Tag erhöht.

Die Fluggesellschaft Turkish Airlines gehört zu den am schnellsten wachsenden Airlines in Stuttgart und bedient mit zahlreichen Flügen die Topziele Istanbul, Antalya und Izmir.

Der Flughafen Sabiha Gökçen, der zweite der beiden internationalen Flughäfen der türkischen Hauptstadt, zählt rund 23 Millionen Passagiere pro Jahr. Sabiha Gökçen dient als Basis für Pegasus Airlines und SunExpress und wird von Stuttgart aus auch von anderen Fluggesellschaften wie Germanwings und TUIfly angeflogen. Benannt wurde er nach der Adoptivtochter des Staatsgründers Atatürk, der ersten türkischen Pilotin und einer der ersten Kampfpilotinnen der Welt.

Veröffentlicht am 27. April 2015

Bilanz 2014: 9,7 Mio. Passagiere - Gewinn von 29,8 Mio. Euro erwirtschaftet

Am Flughafen Stuttgart wurden im Geschäftsjahr 2014 insgesamt 9.730.531 Millionen Passagiere gezählt, ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Flugbewegungen liegt bei 124.452 Starts und Landungen und ist damit fast unverändert (- 0,1 %). Der Umsatz stieg auf 235,8 Millionen Euro, ein Plus von 4,7 Prozent. Trotz eines schwierigen Geschäftsumfelds hat die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) mit 29,8 Millionen Euro nach Steuern wieder ein gutes Ergebnis erwirtschaftet. Der Flughafen Stuttgart zählt damit auch 2014 wiederholt zu den internationalen Flughäfen in Deutschland, die profitabel betrieben werden. Für das laufende Jahr 2015 korrigierte Geschäftsführer Prof. Georg Fundel das erwartete Passagierwachstum von bisher gut zwei Prozent auf voraussichtlich über fünf Prozent. Damit würde Stuttgart 2015 wieder deutlich über zehn Millionen Passagiere zählen.

Prof. Georg Fundel erklärte auf der Bilanzpressekonferenz (22.04.2015): „Wir sehen die steigenden Fluggastzahlen als Zeichen für die wirtschaftliche Stärke von Baden-Württemberg. Trotz schwieriger Marktlage und vieler ordnungspolitischer Hemmnisse haben wir erneut ein sehr gutes Ergebnis erwirtschaftet. Mein Dank dafür geht an unsere Mitarbeiter und Systempartner, ohne deren Flexibilität und Engagement das Ergebnis so nicht möglich wäre. Ab dem Sommerflugplan 2015 haben wir mit den Fluggesellschaften Easyjet und Ryanair zwei der am schnellsten wachsenden Airlines von Europa in Stuttgart, deren Angebote den Passagieren weitere Vorteile verschaffen. Darum erwarten wir ein Wachstum von voraussichtlich über fünf Prozent bei den Passagieren und von etwa zwei Prozent bei den Flugbewegungen. Wir werden – bei allen Unwägbarkeiten, die es in der Branche immer gibt – 2015 wieder über 10 Millionen Fluggäste in Stuttgart begrüßen können“.

Flughafendirektor Walter Schoefer bilanzierte: „Das Quartier unserer Airport City hat im vergangenen Jahr  große Fortschritte gemacht. Das New Office Airport Stuttgart (NOAS), das die Deutschlandzentrale der Unternehmensberatung Ernst & Young als Hauptmieter beherbergen wird, hat Richtfest gefeiert und wird  Anfang 2016 bezugsfertig sein. Auch das Parkhaus P 14 mit dem Fernbusbahnhof der Landeshauptstadt Stuttgart wird planmäßig im Frühjahr 2016 in Betrieb gehen und mit zusätzlichen 1.560 Parkplätzen das Angebot an Parkflächen für Fluggäste und Besucher verbessern. Dazu haben wir auch 2014 unseren Weg zu einem nachhaltigen Fairport weiter verfolgt. Unser erster Nachhaltigkeitsbericht 2014 ist dabei nur ein Anfang. Wir werden unsere Anstrengungen für Nachhaltigkeit und Umwelt auch zukünftig weiter vorantreiben“, so Schoefer.

Veröffentlicht am 22. April 2015

Streikaufruf bei den Lokführern - S2 fährt stündlich zum Flughafen

Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) hat ihre Mitglieder von Mittwoch, 22.04., 2 Uhr bis Donnerstag, 23.04.2015, 21 Uhr zu einem Streik im Personenverkehr aufgerufen. Passagiere, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen, sollten sich für ihre Anfahrt über den jeweils aktuellen Stand informieren.

Die DB Regio AG hat für die S-Bahn Stuttgart einen Streikfahrplan eingerichtet. Die S-Bahnlinie S 2 wird den Flughafen während des Streiks stündlich anfahren. Regionalbusse und Fernbuslinien, die den Flughafen regulär anfahren, verkehren nach ihren üblichen Fahrplänen.

Veröffentlicht am 21. April 2015

fairport STR-Konzept mit Nachhaltigkeitspreis der Bundesvereinigung Logistik ausgezeichnet

fairport STR-Konzept mit Nachhaltigkeitspreis der Bundesvereinigung Logistik ausgezeichnet

Abbildung vergrößern: (von links) Roman Stiftner, Präsident BVL Österreich, Walter Schoefer, Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH, Prof. Mag. Dr. Manfred Gronalt, Institutsleiter, Institut für Produktionswirtschaft und Logistik, Universität für Bodenkultur, Wien, Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Präsident BVL Deutschland

Für ihr Nachhaltigkeitskonzept wurde die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) mit dem Nachhaltigkeitspreis Logistik 2015 der Bundesvereinigungen Logistik (BVL) Deutschland und Österreich ausgezeichnet. Die Jury zeigte sich von dem ganzheitlichen Ansatz überzeugt – vom fairport-Leitbild über das Umweltmanagement des Flughafens bis hin zur integrierten Unternehmenssteuerung nach Nachhaltigkeitskriterien, dem so genannten fairport-Controlling. „Unser Flughafenbetrieb hat große Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Weil wir uns dieser Verantwortung bewusst sind, haben wir das fairport-Konzept entwickelt, um unser Handeln möglichst verträglich zu gestalten. Die Prämierung unseres Nachhaltigkeitsengagements zeigt, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind“, sagte Flughafengeschäftsführer Walter Schoefer bei der Preisverleihung am 16. April 2015 in Wien.

Der Nachhaltigkeitspreis wird in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen und soll Impulse für Nachhaltigkeitsinitiativen in Wirtschaft und Wissenschaft geben. Er wird an Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung sowie bereits realisierte kooperative Forschungsprojekte vergeben. Prämiert werden Arbeiten und Lösungen, die in den drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Gesellschaftliche Verantwortung – maßgebende Ergebnisse liefern. In den Vorjahren zählten die Audi AG und die Tchibo GmbH zu den Preisträgern.

Ziel der FSG ist es, langfristig und dauerhaft zu einem der leistungsstärksten und nachhaltigsten Flughäfen in Europa zu werden – zum fairport STR. Umweltschutz sowie Energie- und Ressourceneinsparung sind elementarer Teile dieses Konzeptes und für den Flughafen Stuttgart ein unternehmensweites Anliegen. Für ihre Nachhaltigkeitsleistungen wurde die FSG zuletzt bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Green-Controlling Preis der Péter Horváth-Stiftung und dem Best Airport Award des europäischen Flughafendachverbandes ACI Europe.

Veröffentlicht am 17. April 2015

Tourist Information Center im Terminal 3 wegen Umbau geschlossen

Tourist Information Center im Terminal 3 wegen Umbau geschlossen

Abbildung vergrößern

Ab Sonntag, 19.04.2015 ist das Tourist Information Center am Flughafen Stuttgart wegen Umbau vorübergehend geschlossen. Das Information Center der Stuttgart Marketing GmbH im Terminal 3 auf der Ankunftsebene bietet seit rund zehn Jahren Informationen rund um die Region Stuttgart und hilft Besuchern der Landesmesse und Touristen nach der Landung bei der Suche und Buchung von Hotelzimmern. Reisende erhalten im Tourist Center Bahntickets und Fahrkarten für den VVS-Verbund, Karten für Musicals, Konzerte und Veranstaltungen oder landestypische Souvenirs als kleine Mitbringsel kurz vor dem Abflug.      

Nach rund zehn Jahren wird der Auftritt des Information Centers grundlegend überarbeitet. Rechtzeitig vor dem Start der Pfingstferien Ende Mai soll das Tourist Center am 22.05.2015 seine Pforten in neuem Glanz wieder eröffnen.

Veröffentlicht am 16. April 2015

Erstes Quartal: Starkes Wachstum - 8,2 Prozent mehr Passagiere

Im ersten Quartal 2015 wurden am Flughafen Stuttgart nach vorläufigen Berechnungen insgesamt 1.818.036 Passagiere gezählt, das sind 8,2 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum (1.679.736). Die Zahl der Flugbewegungen stieg mit 20.159 Starts und Landungen um 7,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum (18.817 Bewegungen). Die durchschnittliche Auslastung der Flüge ab Stuttgart stieg um 1,8 Prozent auf 70,7 Prozent.

Prof. Georg Fundel, Geschäftsführer der Flughafen Stuttgart GmbH: „Das starke Wachstum des ersten Vierteljahres ist ein klares Zeichen von einem stabilen wirtschaftlichen Umfeld und einer hohen Kaufkraft. Und dies trotz zahlreicher Streiks der Sicherheitskontrolleure und der Pilotenvereinigung Cockpit.“

Mit dem Sommerflugplan, der seit Ende März in Kraft ist, ist das Angebot an Flügen deutlich ausgeweitet. „Wie belastbar diese Entwicklung ist, werden wir in den kommenden Wochen sehen, zumal noch manche Airline ungelöste Hausaufgaben zu machen hat. Dann haben wir eine erste Tendenz, mit welchen Ergebnissen wir bis zum Jahresende rechnen können“, sagte Fundel.

Im Sommerflugplan, der von März bis Ende Oktober in Kraft ist, haben die Airlines rund 8 Prozent mehr an Sitzplätzen als noch im Sommer 2014 im Angebot.

Veröffentlicht am 10. April 2015

Erstflug: Ryanair verbindet Stuttgart und Manchester

Erstflug: Ryanair verbindet Stuttgart und Manchester

Abbildung vergrößern: Abflugbereit: Ryanaircrew mit Flughafen-Marketingleiter Jörg im Wolde (3.v.links) und Colm O`Shea (2.v.rechts), Marketingmanager von Ryanair vor dem offiziellen Erstflug nach Manchester

Ihren offiziellen Erstflug nach Stuttgart absolvierte die irische Fluggesellschaft Ryanair am Donnerstag (9.4.). Der Flughafen begrüßte die neue Gesellschaft mit einer Wasserdusche. Sechs Mal pro Woche verbindet sie Manchester mit Stuttgart. Um 12.20 Uhr Ortszeit startet die Airline in der Stadt im Nordwesten Englands, um pünktlich um 15.15 Uhr am Stuttgarter Airport zu landen. Schon 15.40 Uhr geht es wieder zurück nach Manchester, Landung nach Plan ist dort um 16:35 Uhr.

Die 1985 gegründete Ryanair zählt zu den erfolgreichsten Low Cost Carriern in Europa. Die Fluggesellschaft betreibt eine Flotte von 305 Flugzeugen und beförderte 2014 knapp 80 Millionen Fluggäste. 

Veröffentlicht am 9. April 2015