Girls' Day 2017

Auch dieses Jahr war es Ende April für 12 Mädels wieder so weit: Der Girls‘ Day am Flughafen Stuttgart stand an. An diesem Tag geht es darum, Mädchen ab der 7. Klasse, „typische Männerberufe“ vorzustellen und sie mitarbeiten zu lassen. Beim Flughafen sind das die Ausbildungsberufe Elektroniker, Mechatroniker, Fachinformatiker und Kfz-Mechatroniker. Die Feuerwehr war durch Terminüberscheidungen dieses Jahr leider nicht mit dabei.

Mein Name ist Teresa Huber und ich bin von März bis Ende August Praktikantin in der Personalentwicklung. Dadurch war es meine Aufgabe, den diesjährigen Girls‘ Day zu organisieren und mit dabei zu sein.

Einer der Teilnehmerinnen war Amelie Spengler. Sie ist 14 Jahre alt und geht in die 8. Klasse. Vom Girls‘ Day am Flughafen hat sie von ihrem Papa erfahren, der am Flughafen arbeitet. Einige der anderen Mädels kamen für den Girls‘ Day an den Flughafen, weil sie gerne fliegen und man mit Menschen aus aller Welt zusammenarbeitet…

Vormittags ging es erst einmal in die Ausbildungswerkstatt der Elektroniker, Mechatroniker und Fachinformatiker. Die Azubis stellten ihre Berufe vor, danach durften die Mädels selbst ausprobieren. Amelie hat dieser Part besonders gefallen, da es darum ging, ein Verlängerungskabel zu „bauen“. Dieses durfte dann auch als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Nachmittags wechselten die jungen Jobanwärterinnen nach einer Stärkung weiter in die Kfz-Werkstatt. Auch hier stellten die Azubis zunächst ihren Ausbildungsberuf vor. Nach einem Blick in und unter das Auto, waren die Mädels zum Teil erstaunt, aus wie vielen Kleinteilen so ein Auto besteht.

Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass der Girls‘ Day eine tolle Möglichkeit ist, verschiedene Ausbildungsberufe kennenzulernen. Vor allem solche, für die sich viele Mädchen erst einmal nicht interessieren. Bei Amelie ist der bisherige Plan, nach der Schule eher nicht „einen Beruf mit Technik“ zu machen, sondern Medizin zu studieren, falls das klappt. Aber das hat ja auch alles noch etwas Zeit…




18.05.2017

Aus Datenschutzgründen werden die Kommentare erst geladen, wenn Sie den Disqus-Dienst aktiviert haben. Bitte beachten Sie, dass nach Ihrer Zustimmung Daten mit anderen externen Diensten ausgetauscht werden.
Datenschutzhinweis lesen