Professional Airport Management

Bereits seit 2013 haben wir eine Kooperation mit der Hochschule Worms, im Zuge derer jedes Jahr Studenten von dort im Verkehrsbereich des Flughafen Stuttgart ins Berufsleben starten. Sie alle sind im dualen Studiengang B.A. Aviation Management eingeschrieben. Mittlerweile arbeiten drei Studierende aus Worms sehr erfolgreich daran, die operativen Prozesse am Airport noch besser zu machen. Diese Kooperation bauen wir nun durch eine noch tiefgreifendere Zusammenarbeit weiter aus.

Wir, das sind meine Kollegen Michael Gassner (Abteilungsleiter Beratung Aviation), Marvin König (Leiter interne Projekte Ground Operations), Sebastian Spranger (Leiter interne Projekte Terminalprozesse) und ich, Daniel Schmidt (Projektmitarbeiter Ground Operations). Jeder von uns wird in den kommenden Semestern als Lehrbeauftragte an der Hochschule Worms im Wahlpflichtmodul Professional Airport Management arbeiten. In meiner Verantwortung liegt dabei beispielsweise die Leitung des Flughafenplanspiels. Dieses wird als fester Bestandteil im Studiengang etabliert und vermittelt den Studierenden auf spielerische Art und Weise komplexe Flughafenprozesse und verschiedenste Herausforderungen des Airport-Business. Das reicht dann von klassischer Prozessoptimierung, wie bspw. sinnvolle Verteilung von Verantwortlichkeiten, über den Stellenwert von Kommunikation bis hin zur effizienten Ressourcenplanung und der erfolgreichen Nutzung von Monitoring-Tools.

Zum Kick-Off für dieses große Planspielevent war vor Kurzem der Airport Management-Kurs aus dem 4. Semester der Hochschule Worms hier in STR. Was genau ich unseren Gästen geboten habe, und ob es den Studenten gefallen hat, erfahrt ihr im nächsten Blog.




10.01.2017

Aus Datenschutzgründen werden die Kommentare erst geladen, wenn Sie den Disqus-Dienst aktiviert haben. Bitte beachten Sie, dass nach Ihrer Zustimmung Daten mit anderen externen Diensten ausgetauscht werden.
Datenschutzhinweis lesen